mit 63 in Rente

von
helene

Kann ich 8 Monate eher in Rente mit 63 Jahren (50 % Schwerbehindert) gehen ohne Abzüge, wenn ich die 8 Monate finanziell aufstocke, d.h. die Beiträge vorzahle. Oder bleiben die Abzüge bestehen?

von
Schade

Sie können Abschläge durch eigene Einzahlungen mindern, lassen Sie sich ausrechnen was das kostet und entscheiden dann, ob es sich rechnet.

von
helene

Danke für Ihre Antwort.

von
Jonas

Hallo Helene!

Versicherte die im Jahr 1954 geboren sind, können die Altersrente für schwerbehinderte Menschen noch Vollendung des 60. Lebensjahres und 8 Monaten mit 10,8 % Abschlägen in Anspruch nehmen.

Abschlagsfrei kann die Rente nach Vollendung des 63. Lebensjahres und 8 Monaten in Anspruch genommen werden.

Sollten Sie mit 63 Jahren diese Rente in Anspruch nehmen, können Sie die Abschläge von 2,4 % ausgleichen (§ 187a SGB VI).

Wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Sachbearbeiter. Dieser kann eine Berechnung des anfallenden Ausgleichsbetrages vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Jonas

von
helene

Vielen Dank für Ihre Antwort