Mitteilung von Minijob an RV

von
Sahra Wieners

Meine Frage in diesem Forum:

Habe eine volle Erwerbsminderung wegen verschlossenen Arbeitsmarktes.
Möchte gerne Minijob aufnehmen-also pro Tag unter 3 Stunden Arbeiten und unter 400.- Euro Brutto Verdienst.

Muß ich das der Rentenversicherung mitteilen?
(Eigentlich erfolgt doch automatisch vom Arbeitgeber diese Mitteilung an die Rentenversicherung.)

Herzlichen Dank für Antworten

Liebe Grüße

Sahra Wieners

von
Hans im Glück

Warum lesen Sie nicht Ihren Rentenbescheid?
Da steht alles genau drinn, was meldeplichtig ist.

Experten-Antwort

Wie bereits von Hans im Glück angedeutet, liegt die Antwort in Ihrem Rentenbescheid. Eine Beschäftigungsaufnahme ist der Rentenversicherung immer zu melden. Diese Meldepflicht wird nicht ersetzt durch die automatische Meldung durch den Arbeitgeber. Im Einzelfall kann es doch auch mal vorkommen, dass überhaupt keine automatische Meldung (aus welchen Gründen auch immer) erfolgt.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.