< content="">

Möchte von voller EMR zurück in Teilzeitbeit! Ablauf? Welches Einkommen?

von
sandra

Schönen guten Abend.

Ich (44)befasse mich mit folgendem Problem.
Beziehe -wie soviele hier- eine volle Erwerbsminderungsrente als Arbeitsmarktrente, da mir das AA keinen geeigneten Job (ich hab auch keinen gefunden) vermitteln konnte.

Nun möchte ich das selbst in die Hand nehmen!

Wenn ich nun eine Beschäftigung von max. 6 Stunden am Tag annehmen. Also max. 30 Stunden pro woche (muß ich gesundheitlich natürlich packen!).

Welches Einkommen hätte ich dann?
-Halbe Erwerbsminderungsrente (also 50% der jetzigen vollen)?
-zusätzlich noch das Einkommen vom Teilzeitjob (jedoch bis max. der Hinzuverdienstgrenze einer halben EMR)?
-Von der jetzt dann halben EMR geht doch die KV und PV weg.
-Muß ich diese dann auch nochmals beim Teilzeitjob abdrücken?

Zusatz:
-Wenn ich während der Teilzeitbeschäftigung gekündigt werden sollte, falle ich dann in ALG1? Oder wieder in die volle EMR? Oder muß ich wieder Antrag auf volle EMR stellen?

Ich muß das schon wissen, was mich erwartet....

Vielen Dank!

von
W*lfgang

Hallo Sandra,

>Wenn ich nun eine Beschäftigung von max. 6 Stunden am Tag annehmen.

Unter 6 Std. wäre zu beachten.

>-Halbe Erwerbsminderungsrente (also 50% der jetzigen vollen)?

Ja.

>-zusätzlich noch das Einkommen vom Teilzeitjob (jedoch bis max. der Hinzuverdienstgrenze einer halben EMR)?

Ja.

>-Von der jetzt dann halben EMR geht doch die KV und PV weg.

Ja.

>-Muß ich diese dann auch nochmals beim Teilzeitjob abdrücken?

Ja, ist ein weiteres KV/PV-pflichtiges Einkommen. Die Pflichtversicherung ist daraus sogar vorrangig, ein Statuswechsel erfolgt. So gesehen sind die Beiträge aus der Rente zusätzlich zu zahlen.

>-Wenn ich während der Teilzeitbeschäftigung gekündigt werden sollte, falle ich dann in ALG1?

Ja, sofern die Leistungsvoraussetzungen dazu erfüllt sind (§ 137 ff. SGB 3):

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/BJNR059500997.html#BJNR059500997BJNG057400666

Bei erneuter Bewilligung der vollen EM ist das ALG weg, auch rückwirkend ab Beginn der Rente.

>Oder wieder in die volle EMR? Oder muß ich wieder Antrag auf volle EMR stellen?

Ohne Antrag geht hier nichts automatisch. Im Rentenbescheid (auch über teilweise EMRT) wird auf die Mitteilungspflichten hingewiesen, wenn sich Änderungen in den 'Verhältnissen' ergeben.

Grundsätzlich müssen Sie auch mit einer generellen Überprüfung rechnen, ob überhaupt noch (teilweise) EM vorliegt bei Aufnahme einer Beschäftigung. Sofern sich die gesundheitlichen Verhältnisse nicht geändert haben, dürfte das problemlos sein - da könnten Sie sogar voll arbeiten (wider der eigenen Gesundheit) und der EM-Anspruch besteht weiter. Bei zu hohem Hinzuverdienst natürlich mit NULL-Auszahlung.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Die Frage wurde bereits korrekt beantwortet.