Müterrente ab 01.07.

von
Sohn

Meine Mutter ist 72. Jahre und bekommt selber noch keine Rente. Sie hat aber 3 Kinder vor 1992 geboren und hat, wenn das neue Gesetz am 23.5. beschlossen wird, dann ja Anspruch auf eigene Rente.

Darf meine Mutter schon jetzt den entsprechenden Rentenantrag stellen oder muss sie noch bis zum 23.5. warten ?

von
GroKo

Zitiert von: Sohn

Meine Mutter ist 72. Jahre und bekommt selber noch keine Rente. Sie hat aber 3 Kinder vor 1992 geboren und hat, wenn das neue Gesetz am 23.5. beschlossen wird, dann ja Anspruch auf eigene Rente.

Darf meine Mutter schon jetzt den entsprechenden Rentenantrag stellen oder muss sie noch bis zum 23.5. warten ?


Einen Antrag können Sie immer stellen, wer sollte Ihnen das verwehren?

von
Lore

Wie lange will Sie denn noch arbeiten, wenn Sie mit 72 J. noch keine Rente bekommt. 1 EGP pro Kind steht Ihr doch schon immer zu.

von
Gigi

Hallo,
wenn der Bundestag am 23.5.2014 dieses "Gesetz" beschließen sollte ist es noch immer kein Gesetz.
Der Bundespräsident muss noch unterzeichen und dann wird es im Bundesgesetzblatt veröffentlicht; jetzt erst ist es ein Gesetz.
Streng genommen könnte man einen jetzt gestellten Antrag sogar ablehnen da nach noch geltendem Recht kein Anspruch besteht.
Ich würde mal zunächst die notwendigen Unterlagen zusammenstellen und dann im Juni den Rentenantrag stellen, ggf. auch schon mal einen Termin vereinbaren.
Gigi

von
GroKo

Zitiert von: Lore

Wie lange will Sie denn noch arbeiten, wenn Sie mit 72 J. noch keine Rente bekommt. 1 EGP pro Kind steht Ihr doch schon immer zu.

So ist das wenn man keine Ahnung hat.
Um eine Altersrente zu bekommen brauchts mindestens 60 Monate Beitrags - bzw. anrechenbare Zeiten.
Also leg Dich wieder hin.

von
W*lfgang

Hallo Sohn,

Ihre Mutter sollte sich jetzt schon einen Termin bei der nächsten Beratungsstelle reservieren (ich habe zz. 1,5 Monate Vorlauf), dann ist die Sache längst gelaufen.

Da Ihre Mutter mit 3 Kindern ab 01.07. Anspruch auf "Sofortrente" hat, würde es rein von den Fristen her reichen, den Antrag innerhalb der 3-Monats-Frist nach Rentenbeginn zu stellen. Andere - mit 2 Kindern z. B. und der erforderlichen Nachzahlung für 1 Jahr - müssen zwingend vor dem 01.07. den Antrag (mündlich) stellen, da erst mit Antragstellung die Nachzahlung 'wirksam' wird, da hier zum 01.07. die erforderliche Mindestversicherungszeit von 60 Monaten vorliegen muss.

Gruß
w.

von
Sohn

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die sehr kompetente Auskunft.
Was heißt ich habe z.Zt. 1,5 Monate Vorlauf ?

von
-/-

Nächster freier Beratungstermin in etwa 6 Wochen.

von
W*lfgang

> Was heißt ich habe z.Zt. 1,5 Monate Vorlauf ?

(MEIN Terminkalender ist erst wieder im Juli frei für Termine ;-)

...wie -/- schon sagte, die Terminkalender in den Beratungstellen sind voll - unter 1-2 Monaten geht da zz. gar nichts. Einfach nächste Woche anmelden, im Juli wird man Ihre Mutter 'abarbeiten' können.

Gruß
w.

von
Gacki

Zitiert von: W*lfgang

> Was heißt ich habe z.Zt. 1,5 Monate Vorlauf ?

(MEIN Terminkalender ist erst wieder im Juli frei für Termine ;-)

Gruß
w.

Unglaublich, was bist Du nur wichtig.....

von
GroKo

Zitiert von: Gacki

Zitiert von: W*lfgang

> Was heißt ich habe z.Zt. 1,5 Monate Vorlauf ?

(MEIN Terminkalender ist erst wieder im Juli frei für Termine ;-)

Gruß
w.

Unglaublich, was bist Du nur wichtig.....


Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

von
Schorsch

Zitiert von: Gacki

Zitiert von: W*lfgang

> Was heißt ich habe z.Zt. 1,5 Monate Vorlauf ?

(MEIN Terminkalender ist erst wieder im Juli frei für Termine ;-)

Gruß
w.

Unglaublich, was bist Du nur wichtig.....

Der @W*lfgang versteht zumindest sein Handwerk und gackert nicht nur dummes Zeug wie Sie!

Experten-Antwort

Hallo Sohn,

sofern die sogenannte „Mütterrente“ wie derzeit ausgestaltet beschlossen wird, können Ihrer Mutter bei Erfüllung der Voraussetzungen pro Kind 24 Kalendermonate an Kindererziehungszeiten anerkannt werden. Mit den insgesamt dann 72 Kalendermonaten Kindererziehungszeit wäre die Wartezeit für eine Regelaltersrente mit Inkrafttreten der „Mütterrente“ am 01.07.2014 erfüllt. Ab diesem Zeitpunkt bestünde Anspruch auf Altersrente.

Wir empfehlen Ihnen, zur Rentenantragstellung schon jetzt einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle oder beim Versicherungsamt Ihrer Gemeinde bzw. Stadt zu vereinbaren. Sofern die Kindererziehungszeiten noch nicht in der Rentenversicherung anerkannt sind, müsste auch die Anerkennung dieser Zeiten beantragt werden.

Selbstverständlich kann die gesetzliche Neuregelung erst nach Abschluss des Gesetzgebungsver-fahrens von den Rentenversicherungsträgern umgesetzt werden.

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.