< content="">

Mütterrente

von
Juliane

Hallo,
ich habe zwei fragen bezügl. der Mütterrente die ikürzlich beschlossen wurde:
ich bin Jahrgang 1966 und habe 1988 eine Tochter zur Welt gebracht. Mein Versicherungsverlauf enthält ein Jahr Pflichtbeitragszeit für Kindererziehung und 10 Jahre Berücksichtigungzeiten für Kindererziehungszeit vermerkt. Weitere Kinder habe ich nicht. Geht das jetzt automatisch mit der neuen Mütterrente, sodas mir noch ein Jahr gutgeschrieben wird (denke ein weiteres jahr müsste mir gutgeschrieben werden lt. neuen Gesetz) oder muss ich extra einen Antrag stellen?

Nächst Frage: Meine Mutter Jahrgang 1946 bekommt bereits Rente und hat auch für micht Erziehungszeit auf Ihren Rentenverlauf vermerkt wegen mir (bin einziges Kind von ihr). Muss sie Ihre Rente neu berechnen lassen oder einen Antrag Stellen wegen des neuen Gesetzes der Mütterrente oder bekommt sie jetzt automatisch ab Juli mehr Rente?

Vielen Dank für Ihre Gedult!

von
Fritz

Da Kindererziehungszeiten schon bei Ihnen und auch Ihrer Mutter im Rentenkonto vermerkt sind, brauchen Sie in beiden Fällen nichts unternehmen. Alles wird von der Rentenversicherung automatisch gemacht. Ihre Mutter bekommt ab Juli mehr Geld, was aber evtl. erst zu einem späteren Zeitpunkt erstmalig ausgezahlt wird.

Experten-Antwort

Hallo Juliane,

Forumsteilnehmer Fritz hat Ihnen schon die richtige Antwort gegeben - Sie müssen nichts veranlassen.