Mütterrente

von
Beate Siebert

Ich habe 2 Kinder (1968 + 1971 geboren) und bin selbst 1951 geboren. Ich war immer Hausfrau und lebe mit meinem Ehemann (Rentner).

Bekomme ich auch die Mütterrente oder nur mit eigener Altersrente?

Falls ja, muss ich sie beantragen oder geht dies automatisch?

Danke für die Hilfe.

von
Kai-Uwe

Jede Rentenleistung muss beantragt werden.

Sie müssen die allgemeine Wartezeit (5 Versicherungsjahre) erfüllt haben.

Durch die beiden Kinder erhalten Sie bereits 4 der geforderten 5 Jahre.

Haben Sie damals eine versicherungspflichtige Lehre gemacht? Reichen Sie die Versicherungskarte am besten direkt mit ein.

Sollten Sie keine weiteren Wartezeitmonate durch eine versicherungspflichtige Beschäftigung nachweisen können, steht Ihnen auch die Möglichkeit zu, noch für die verbleibenden Monate freiwillige Beiträge einzuzahlen. Diese belaufen sich auf ca. 85 EUR pro Monat.

Da Sie allerdings die Regelaltersgrenze erst mit 65 Jahren + 5 Monaten erreichen, haben Sie noch Zeit, bis zum Rentenbeginn Pflichtbeiträge zu ergattern:
Hier reicht ein ausgeübter Minijob, bei dem Sie -ganz wichtig- nicht auf die Versicherungspflicht verzichten dürfen.

MfG

von
Schießl Konrad

Das Wichtigste wurde schon geschrieben. Nur noch eine Ergänzung. Das noch fehlende Jahr( 12 Monate)
kostet Ihnen 12 x 85,05 , Euro 1020,60.
Sobald die Ihnen genannte Wartezeit erfüllt, dieser Betrag überwiesen, setzt die Rente ein.
In West 28,61 x 4 114,44 Brutto, hinzu kommen noch einige Cent für den Beitrag von 1020,60 Nachzahlung.
Minus 10,25% für Kranken/Pflegeversicherung -11,73
erhalten Sie 102,71 Nettorente.
Billiger natürlich ein Jahr 450 Euro Job. Mindestens
monatlich 175, statt 450 Lohn.
Zuzahlung zum vollwertigen Beitrag von 18,9% RV.
Beitrag 3,9% = gleich 6,83 mtl. x 12 81,96 Euro.
Diese Zuzahlung-im Gegensatz zu früher-, ist bereits
eingeschlossen und geht zu Ihren Lasten.
Nachteil, erst nach diesen 12 Monaten setzt die Rente
ein. Im Gegensatz zur Zahlung von 1020,60 Nach-
zahlung.
Falls Steuerpflicht wegen noch anderer Leistungen besteht, für heuer gelten noch 68% steuerpflichtig,im
nächsten Jahre sind es bereits 70%.

MfG.

von
Kai-Uwe

Zitiert von: Schießl Konrad

Billiger natürlich ein Jahr 450 Euro Job. Mindestens monatlich 175, statt 450 Lohn.

Es reicht auch z.B. ein 5o-EUR-Job, die von Ihnen erwähnten 175 EUR sind nur für die Beitragsberechnung.

von
Schießl Konrad

Richtig erkannt, ich meinte aber auch, bei nur 50 Euro Verdienst sind die 3,9% aus 175 Euro
fällig und nicht aus 50 zu 3,9% nur 1,95.
Hoffe, wir sind uns einig.

Gruß

von
Kai-Uwe

Wir sind uns wohl einig ;-)
Nur kommt es nun nicht mehr zu Verwirrungen seitens der Fragenstellerin.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Beate, ich hoffe und denke, dass durch die Informationen von Kai-Uwe und Schießl Konrad alles wesentliche ausführlich erläutert wurde. Sie haben also die Möglichkeit, freiwillige Beiträge zu zahlen oder einen Minijob auszuüben. Falls doch noch etwas unklar ist empfehle ich Ihnen eine persönliche Rentenberatung bei einer Auskunft- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Beratungsstellen finden" ermitteln. Man kann Ihnen dort –falls gewünscht- alles noch mal persönlich erklären.

von
Gacki

Zitiert von: Kai-Uwe

Wir sind uns wohl einig ;-)
Nur kommt es nun nicht mehr zu Verwirrungen seitens der Fragenstellerin.

MfG

Boahh"w", da kann man auch sagen:
Die nichtende Kraft des Nichts bewirkt kraft ihrer Kraft eine relative Entquantung des Seienden im reziproken Verhältnis der Seinskraft zur Kraft des Nichtseienden.....

von
W'*lfgang

> Boahh"w"

...gaaaaanz ruhig, Durchatmen, mal an die frische Luft/selber Gassigehen (nicht in den Graben fallen), da sehen Sie auch wieder klar, der Druck ist weg, dass ein K-U nicht wie ein w aussieht – es sei denn, sie hängen immer noch unter dem elektrischen Schreibtisch fest und ringen verzweifelt/japsend nach Buchstaben ;-)

Gruß
w.
(Schön, dass der Müll morgen im Gacki-Sondersack entsorgt ist – bis dahin gibts noch einige verhaltene Lacher)