< content="">

Mütterrente, Rückerstattung an Exmann ?

von
Gerecht

Guten Tag,

Frauen mit Kindern die vor 1992 geboren wurden, sollen jetzt nachträglich einen höheren eigenen Rentenaspruch erhalten.
Was ist nun, wenn man 1997 geschieden wurde und da der Versorgungsausgleich stattfand ?
Mit der Mütterrente hat ExFrau dann einen höheren eigenen Rentenanspruch bei der Scheidung gehabt.
Bekomme ich dann das, was mir an Rentenpunkten beim Versorgungsausgleich für 10 Jahre Ehe abgezogen wurde wieder zurückgebucht ?

Experten-Antwort

In diesem Fall müssten sie bei einem Amtsgericht/Familiengericht einen Antrag auf Abänderung der gerichtlichen Entscheidung stellen (§ 51 VersAusglG). Das Gericht wird dann entscheiden, ob eine wesentliche Wertänderung vorliegt und der VAG zu korrigieren ist. Ob die sogenannte Mütterrente überhaupt kommt, wird sich voraussichtlich erst nach der Wahl zeigen.

von
Michl

Zitiert von: Gerecht

Guten Tag,

Frauen mit Kindern die vor 1992 geboren wurden, sollen jetzt nachträglich einen höheren eigenen Rentenaspruch erhalten.
Was ist nun, wenn man 1997 geschieden wurde und da der Versorgungsausgleich stattfand ?
Mit der Mütterrente hat ExFrau dann einen höheren eigenen Rentenanspruch bei der Scheidung gehabt.
Bekomme ich dann das, was mir an Rentenpunkten beim Versorgungsausgleich für 10 Jahre Ehe abgezogen wurde wieder zurückgebucht ?

Dies steht noch nicht fest und wird dann auch erst nach der Wahl festgelegt. Wie ich in den Medien verfolgt habe, sollte die Rente pro Kind um 1 Rentenpunkt steigen (also nicht volle 3 Rentenpunkte wie bei Kindern ab 1992).

1 Kind wären dann 2 Rentenpunkte, jetzt kommt aber das große aaaaaaaaaber, denn wurden bisher immer alle Wahlversprechen eingehalten???

Ihre Exfrau würde dann, wenn das Wahlversprechen eingelöst würde rd. 27 Euro für ein Kind im Monat mehr bekommen und ich denke sie sollten diesen Anspruch Ihrer Frau auch lassen, denn schließlich hat sie ja die Kinder groß gezogen.

Sorry ich kann nur den Kopf schütteln wie gierig manche Expartner sein können.

von
Anne

Absichtserklärungen für Vorhaben nach der Wahl nehmen Sie tatsächlich ernst?

von
Gerecht

Ich habe 16 Jahre Unterhalt für 2 Kinder und einige Jahre für die Exfrau gezahlt.
Lebte viele Jahre dadurch am Existenzminimum, obwohl ich 8 Stunden jeden Tag arbeitete.
Meine Exfrau hat mir keinen Cent geschenkt, also warum sollte ich ihr etwas schenken ?
"Ich will nur was mir zusteht".
Mußte ich mir vor Gericht oft genug anhören, jetzt will ich halt auch nur was mir zusteht.
Das nennt man Geleichberechtigung.

von
Schraube

Zitiert von: Michl

Zitiert von: Gerecht

Guten Tag,

Frauen mit Kindern die vor 1992 geboren wurden, sollen jetzt nachträglich einen höheren eigenen Rentenaspruch erhalten.
Was ist nun, wenn man 1997 geschieden wurde und da der Versorgungsausgleich stattfand ?
Mit der Mütterrente hat ExFrau dann einen höheren eigenen Rentenanspruch bei der Scheidung gehabt.
Bekomme ich dann das, was mir an Rentenpunkten beim Versorgungsausgleich für 10 Jahre Ehe abgezogen wurde wieder zurückgebucht ?

Dies steht noch nicht fest und wird dann auch erst nach der Wahl festgelegt. Wie ich in den Medien verfolgt habe, sollte die Rente pro Kind um 1 Rentenpunkt steigen (also nicht volle 3 Rentenpunkte wie bei Kindern ab 1992).

1 Kind wären dann 2 Rentenpunkte, jetzt kommt aber das große aaaaaaaaaber, denn wurden bisher immer alle Wahlversprechen eingehalten???

Ihre Exfrau würde dann, wenn das Wahlversprechen eingelöst würde rd. 27 Euro für ein Kind im Monat mehr bekommen und ich denke sie sollten diesen Anspruch Ihrer Frau auch lassen, denn schließlich hat sie ja die Kinder groß gezogen.

Sorry ich kann nur den Kopf schütteln wie gierig manche Expartner sein können.


Sie kennen doch die wirtschaftlichen Verhältnisse der beiden Ex - Partner überhaupt nicht und dann so einen arroganten Schwachsinn ablassen, ist an Borniertheit kaum zu überbieten.
Schütteln Sie ruhig weiter Ihren Kopf die Schrauben sind eh schon locker.

von
Rentner

Zitiert von: Schraube

...... so einen arroganten Schwachsinn ablassen, ist an Borniertheit kaum zu überbieten.
Schütteln Sie ruhig weiter Ihren Kopf die Schrauben sind eh schon locker.

Der könnte glatt von mir gewesen sein :)

Gruß Rentner