Muss ich Widerspruch einlegen?

von
Sigfried

Im Rehaentlassungsbericht steht dass ich nur noch 3 Stunden täglich arbeiten kann. Mein Rentenantrag wurde dennoch unter der Begründung abglehnt, ich könne noch mindestens 6 Stunden täglich als Hilfspförtner arbeiten. Mein Krankengeld ( 76 Wochen ) ist nich nicht zu Ende. 6 Monate nach " Auslaufen" des Krankengeldes habe ich Anspruch auf ungekürzte Rente. Muss ich gegen die Ablehnung der Rente Widerspruch einlegen, um nicht durchs soziale Netz zu rutschen? Oder habe ich auch ohne Widerspruch weiterhin Anspruch auf Krankengeld und eventuell später bis zu Rente Ende nächsten Jahres Anspruch auf Arbeitslosengeld? Die Erwerbsminderungsrente ist auch geringer als die ungekürzte Altersrente nach 63 Berufsjahren und ein paar Monaten?

von
W*lfgang

Hallo Sigfried,

die DRV hat Ihnen mit der Ablehnung des EM-Antrags bestätigt, dass es aufgrund des Leistungsvermögens nicht für eine EMRT reicht. Legen Sie Widerspruch ein, wird das neu aufgerollt mit dem möglichen Ergebnis 'ist doch voll EM, hier haste die Rente' ...das wollen Sie ja im Hinblick auf die abschlagsfreie Altersrente auch nicht – also eher kein Widerspruch.

Aus Sicht Krankenkasse ist auch alles gelaufen/DRV kommt nicht mit einer Rente rüber zwecks vorrangigem Anspruch und ggf. Verrechnung bereits gezahlten KG - Pech. Da Sie nunmehr als eigentlich wieder voll einsatzfähig gelten/zumindest nicht EM sind, sichert Ihnen eine weitere AU-Bescheinigung natürlich auch die weitere KG-Zahlung bis zur 'Aussteuerung' ...wenn Ihr Arzt Sie für AU hält, ansonsten stehen Sie morgen wieder am Montageband ;-)

Dann beginnt ein neues Spiel, KG ausgesteuert und Nahtlosigkeitsregelung und die AfA ist der 'Herrscher' über die zustehenden Leistungen/Anspruchsvoraussetzungen. Ausgehend von der Rentenablehnung gelten Sie auch da zunächst im vollem Umfang als vermittelbar ...lässt sich die AfA darauf ein/bis zur Rente in wenigen Monaten in Ruhe? - das bereden Sie dann mit der AfA. Kann gut klappen ...

PS: Haben Sie einen Schwerbehindertenausweis /GdB min. 50? ..wenn alle Stricke reißen, gehen Sie eben in diese Altersrente, die Abschläge wäre nur noch gering.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Den Äußerungen von W*lfgang ist nichts hinzuzufügen.