Mutter in Reha

von
Idus

Hallo ,

Ich bin grad psychisch auf dem Zahnfleisch.
Meine Mutter (69) ist aktuell auf Reha wegen einer erneut operierten Hüfte. Dieses mal hat sie die OP ganz schlecht vertragen. Sie lag 1 Woche im Krankenhaus bevor sie halbwegs aufstehen konnte. Nach insgesamt 2 Wochen, hat man sie trotz extremer Probleme in die Reha geschickt. Diese waren auch sehr erschrocken, als sie meine Mutter sahen. ( Sie sagten "Oh mein Gott, wie kann man sowas in die Reha schicken.") Seit sie in der Reha ist, wurde sie erstmal in ein anderes Haus verlegt und fährt zu 99 % im Rollstuhl. Wird von Schwestern und Pflegern hin und hergefahren. Die Massnahmen, die sie bekommt sind nicht zielführend, damit sie wieder laufen kann. Niemand übt mit ihr laufen geschweige denn Treppensteigen. Nun soll sie aber trotzdem morgen nach Hause entlassen werden. Nur weil alle Betten bereits überbucht seien. Was können wir tun? Ich habe Angst, dass meine Mutter morgen nicht in ihre Wohnung kommt, die im 2. OG in einem Wohnhaus ohne Aufzug ist. Alles bleibt an mir hängen. Ich muss arbeiten und mich alleinerziehend um eine 8 jährige Tochter kümmern. Mir wird das langsam zuviel, was die Kassen verlangen. Auch ich wohne im 2.OG ohne Augzug. Ausserdem ist meine Wohnung viel zu klein um noch eine pflegebedürftige Person aufzunehmen.

Wäre um ein paar gute Ratschläge froh
LG Silvia

Experten-Antwort

Hallo Idus,
nehmen Sie mit der Krankenkasse/Pflegekasse Ihrer Mutter Kontakt auf, wenn Ihre Mutter nicht in der Lage ist,sich eigenständig zu versorgen.
Eine weitere Möglichkeit ist die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). Diese unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige unentgeltlich bundesweit zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.
https://www.teilhabeberatung.de/

von
Idus

Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Nun ist meine Mutter heute erneut in die Klinik eingewiesen worden (Notfall wegen Atemnot). Nun kann ich mich um weitere Wege kümmern bevor sie nach Hause kommt.

Vg