Nach abgelehnter Rente erneut Antrag stellen?

von
Ludmilla

Hallo. Ich hätte da mal eine Frage und zwar habe ich vor einigen Wochen einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt. Ich stehe also noch ganz am Anfang und ich hatte auch noch keinen Gutachtertermin. Ich habe aber jetzt schon höllische Angstzustände, dass mein Rentenantrag dreimal abgelehnt wird. Was man teilweise so alles im Internet liest, macht einem echt Angst. Nur mal angenommen: Wenn mein Rentenantrag auch vor Gericht abgeschmettert wird, wie lange muss ich dann warten bis ich einen neuen Rentenantrag stellen kann?

von
FlotteroTTO

Sie können jederzeit einen neuen Antrag stellen, quasi auch an dem Tag, an dem das Gericht sein Urteil fällt. Bringt bloß nix, wenn keine neueren ärztlichen Befunde vorliegen.

von
Krämers

Wenn ihr Antrag abgelehnt wird können Sie Widerspruch einlegen und wenn auch deisem nicht stattgegeben wird vor dem Sozialgericht Klage einreichen.

Sie können natürlich dann - falls ihr Antrag auch vorm SG abgelehnt würde - jederzeit wieder einen neuen Antrag stellen. Eine " Wartefrist " um einen neuerlichen EM-Antrag stellen zu können gibt es nicht .

Allerdings lohnt sich ein neuer EM-Antrag siche rnur dann , wenn Sie der RV dann auch neue ärztliche Berichte oder Atteste vorlegen können die eine erhebliche Verschlechterung ihrer Erkrankung(en) oder eine ganz neue Erkrankung bescheinigungen. Wenn der RV keine neuen med. Erkenntnisse vorliegen bzw. bekannt gemacvht werden, kann Sie ja nun schlecht eine andere Entscheidung fällen als vorher.

Aber warten Sie doch jetzt erstmal ab. Sich vorher schon " verrückt " zu machen bringt ja nun auch nichts. Vielleicht geht ihr Antrag ja auch ohne Begutachtung durch. Es ist alles möglich und hängt immer nur vom med. Einzelfall ab.

von Experte/in Experten-Antwort

Siehe guten Beitrag von "Krämers".

von
Anna

Warten Sie wirklich ab. Meine EM-Rente z.B. wurde nach Begutachtung direkt unbefristet bewilligt. Natürlich schreiben mehr Leute, die Probleme damit haben, das muss aber nicht sein!
Sie können nur dazu beitragen, indem Sie selbst gleich Kopien sämtlicher möglicherweise relevanter Arzt- und Krankenhausberichte (die bekommt man problemlos) mit zur DRV schicken, anstatt sich darauf zu verlassen, wo der Sachbearbeiter anfragt.

von
Hartz 4-Opfer

Also ich stelle immer dann Rentenanträge, wenn mich mein Arbeitsvermittler schikanieren will.

Bis die Rentenversicherung darüber entschieden hat, sind die "Angebote" meines Arbeitsvermittlers schon längst nicht mehr aktuell.

Klappt ganz gut!