nach Altersteilzeit arbeitslos melden

von
Rainer Ratlos

Hallo zusammen
Meine Altersteilzeit endet am 31.05.2014. Eigentlich wollte ich da auch in Rente gehen, bis es hieß, ab 01.07.14 könne man mit 45 Jahren auch abschlagsfrei in Rente gehen.
Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll.
Ich möchte mich gerne ab 01.06. arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen.
Meine Frage: bekomme ich ab 01.06. arbeitslosengeld oder drückt mir das Arbeitsamt eine Sperrzeit auf?

Berechnet sich das Arbeitslosengeld aus meinem Entgelt vor Beginn der Altersteilzeit oder aus meinem letzten Arbeitsentgelt? Werden die Beiträge durch das Arbeitsamt ab dem 01.06. unmittelbar im Anschluß an meine Altersteilzeit entrichtet oder handelt es sich tatsächlich um eine Sperrzeit, also ohne Beiträge?

von
KSC

All diese Fragen richten Sie bitte ans Arbeitsamt, die betreffen nämlich nicht die Rentenversicherung.....und was ggfls. ab 01.07. (oder später) kommt, weiß derzeit genau noch keiner.

von
W*lfgang

Hallo Rainer Ratlos,

nach ATZ - einvernehmliche Aufgabe des Arbeitsverhältnisses - bekommen Sie eine Sperrfrist für ALG 1. Da es nur 1 Monat bis zum 01.07. ist, sollten Sie einfach abwarten, die nächsten Wochen/Monate wird Klarheit kommen. Der 1 Monat Rentenverzicht könnte sich sehr schnell rechnen. Den Rentenantrag 3 Monate vorher stellen Sie unter "Vorbehalt" ...vor ein paar Tagen war hier dazu auch ein Artikel veröffentlicht - mal in den Rente-Nachrichten zurückblättern.

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.