Nach der Reha keine Perspektive

von
Fred Stoewe

Ich hatte 2012 eine Reha Grund Bandscheibenvorfälle im LWS u HWS auch sollte mein Asthma jetzt COPT mit Behandelt werden die Reha Brachte nichts,als AU entlassen, entlassen hat mich auch gleich die Zeitarbeitsfirma. die AOK die Folgte dem Beispiel (Lücke wo keine war) Wiederspruch zwecklos. eine Wiedereingliederung ohne Erfolg dann AGL1 nun AGL2 Beratung Hilfe Gleich null, keiner ist zuständig, jetzt steh ich kurz davor alles zu verlieren. ich ertappe mich immer häufiger dabei die Sache ein ende zu setzen ob das das ziel einer Reha ist mag ich zu bezweifeln. Vielleicht bekomme ich hier einen Rat um das alles nicht in einer Katastrophe enden zu lassen Ich danke euch

Experten-Antwort

Hallo Fred,

hatten Sie in Zusammenhang mit der Reha bereits Kontakt zu einem Reha-Fachberater der Rentenversicherung?

von
dereinfachemichel

Hallo, Fred mach keinen Scheiß!

Gehe zu einem Sozialverband.

von
Herz1952

Hallo Fred,

Hilfe zum Lebensunterhalt beantragen und EM-Rente beantragen.

Wie ich das sehe, hat Sie die KK rausgeworfen, weil eine Lücke bei der AU-Meldung entstanden ist (vermutlich).

Zum Beispiel AU bis Tag X, aber erst am Tag Y zum Arzt. Dann entsteht die Lücke von 24.00 Uhr am Tag X bis AU-Schreibung am Tag Y, 9.00 Uhr (Praxisöffnung).

Viele KK'n überreden die Kranken, die KG beziehen, Ihren Arbeitsplatz zu kündigen und zum Arbeitsamt zu gehen. Diese können dann tausende von Euros an Krankengeld verlieren und auch viele Monate früher in die Sozialfalle abrutschen.

Gleichzeitig mit dem Gang zum Sozialamt können Sie natürlich auch einen REHA-Fachberater hinzuziehen.

Ich sage dazu meist den Satz "Herr, vergib ihnen (den KK etc.), denn sie wissen nicht, was sie tun".

Herz1952

von
User

Zitiert von: Herz1952

Ich sage dazu meist den Satz "Herr, vergib ihnen (den KK etc.), denn sie wissen nicht, was sie tun".

Herz1952

Nach dem was sie da beschreiben, wissen die Krankenkasse GANZ genau was sie tun ;-)

von
Herz1952

Hallo User,

Stimmt, aber ich habe die "Kleinsten" gemeint, die das "verkaufen" müssen. Vielleicht wissen die wirklich nicht.....

Herz1952

von
Fred Stoewe

erst mal danke für die vielen Reaktionen darum möchte auf die verschiedenen fragen antworten die AU wurde von einen MD aufgehoben den ich nie gesehen habe einen Reha Berater was ist das mir wurde noch wehrend der Reha hat man mir eine Umschulung vorgeschlagen das von DRV mit den Worten abgelehnt wurde zu (alt 55) und nach der sogenannten Wiedereingliederung 8h am PC sitzen. wurde mir beim Abschlussgespräch gesagt ich könne machen was ich möchte man kann für mich nichts mehr machen.