nach Erwerbsminderungsrente in die Altersrente für besonders langjährig Versicherte

von
Tabita

Hallo, ich beziehe volle EMR befristet bis zum 31.3.2023. Die Voraussetzungen für die Altersrente für besonders langj. Versicherte sind am 1.9.22 erfüllt. Muß ich einen Antrag auf Verlängerung der EMR stellen bis zur Regelaltersrente oder kann ich auch einen Antrag auf die Altersrente für besonders langjährig Versicherte stellen?

von
Ichsagmalso

Zitiert von: Tabita
Hallo, ich beziehe volle EMR befristet bis zum 31.3.2023. Die Voraussetzungen für die Altersrente für besonders langj. Versicherte sind am 1.9.22 erfüllt. Muß ich einen Antrag auf Verlängerung der EMR stellen bis zur Regelaltersrente oder kann ich auch einen Antrag auf die Altersrente für besonders langjährig Versicherte stellen?

In erster Linie müssten sie das entsprechende Alter für den Wechsel in die Regelaltersrente haben. Allein die Tatsache das sie 45 Jahre Versicherungszeit haben ist leider nicht ausreichend. Aber wenn sie bereits mehr als 35 Jahre Versicherungszeit haben, könnten sie möglicherweise bereits in die Altersrente für langjährig Versicherte wechseln ohne weitere Abzüge, das sie ja aus der EMR kommen.
Welches Geburtsjahr haben sie? Hier finden sie Informationen zum frühestens Zeitpunkt:

https://www.ihre-vorsorge.de/rente/gesetzliche-rente/gesetzliche-altersrenten.html

von
Tabita

Ich bin von 1958 und habe die 45 Jahre bereits voll. Wie gesagt, Voraussetzungen sind erfüllt.

von
KSC

Dann würde ich an Ihrer Stelle den für Sie und die DRV einfachen Weg der Altersrente wählen.

Wenn Sie stattdessen die EM Verlängerung beantragen geht es möglicherweise um Arztberichte, Gutachten o.ä. - all das ist bei der AR nicht nötig.

Sie haben es somit selbst in der Hand!
Und geringer werden kann die AR nicht.

Experten-Antwort

Guten Morgen Tabita,
Sie können selbstverständlich zum 01.09.2022 bereits die Umwandlung in die Altersrente beantragen, wenn die Voraussetzungen zu diesem Zeitpunkt erfüllt werden. Sie sollten aber vorher eine Probeberechnung der Altersrente anfordern.
Der Antwort von „KSC“ kann ich leider nicht uneingeschränkt zustimmen, da im Rahmen der Grundrentenprüfung leider in Einzelfällen die Altersrente doch geringfügig niedriger werden kann.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.