Nach lta Praktikum

von
Murad

Hallo.

Meine Frage. Meine lta läuft noch ca. 2 Monate.
Der Job wurde edamals genehmigt nach erfolgreicher Prüfung wenn ich in den nächsten Monat meine Prüfungen bestehe.
Der Betrieb, der mich danach einstellen wollte. Will das ich zuerst ein ca. 2 monatiges Praktikum absolvieren.
Akzeptiert das die Rentenversicherung. Oder wie läuft dass genau ab. Mache die lta seid Juli diesen jahres. Und werde. Ca. Ende Oktober fertig sein. Also wird dann die Einstellung ca. Im nächsten Jahr 2022 sein Januar. Wenn die erst ein 2 Monatiges Praktikum mache.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank.

von
RF

Wofür gibt es einen Rehafachberater? Mit dem können Sie Ihre individuellen Fragen klären.

von
Eric

Hallo,

sind Sie Deutscher?

Mit freundlichen Grüßen
Eric

von
Erika

Zitiert von: Eric
Hallo,

sind Sie Deutscher?

Mit freundlichen Grüßen
Eric

Hallo Eric,

sind Sie psychisch gesund?

von
alternativ

Die DRV kann gegen den Wunsch Ihres künftigen Arbeitgebers wohl kaum etwas machen. Ob die DRV Sie allerdings während des Praktikums in irgendeiner Form unterstützt, müssen Sie mit Ihrem Reha-Fachberater klären.

Es ist seit einigen Jahren recht verbreitet, Berufs-Neueinsteiger zuerst nur als Praktikant einzustellen. Leider sind genug Arbeitgeber dabei, die diese Option dazu nutzen um an bilige Arbeitskräfte zu kommen. Von daher würde ich beim Arbeitgeber vorfühlen, was in der Praktikumszeit auf Sie zukommt. Haben Sie eine überwiegend theoretische Ausbildung gemacht und ist eine echte Einarbeitung geplant, ist ja alles in Ordnung. Andernfalls würde ich mich schon mal umschauen, ob es nicht auch andere interessierte Arbeitgeber gibt.

Experten-Antwort

Hallo Murad,

um diese Frage zu klären, empfehlen wir Ihnen, Kontakt zu Ihrem/r zuständigen Rehafachberater*in aufzunehmen. Da es auch das Ziel der Deutschen Rentenversicherung ist, Sie nach der LTA in ein langfristiges Arbeitsverhältnis zu vermitteln, kann gegebenenfalls ein gemeinsames Gespräch mit dem zukünftigen Arbeitgeber Zweifel aus der Welt schaffen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Experten-Antwort

Hallo Murad,

um diese Frage zu klären, empfehlen wir Ihnen, Kontakt zu Ihrem/r zuständigen Rehafachberater*in aufzunehmen. Da es auch das Ziel der Deutschen Rentenversicherung ist, Sie nach der LTA in ein langfristiges Arbeitsverhältnis zu vermitteln, kann gegebenenfalls ein gemeinsames Gespräch mit dem zukünftigen Arbeitgeber Zweifel aus der Welt schaffen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.