< content="">

Nacharbeit atz

von
Jürgen

Guten Abend,
kann mir jemand erklären, wo genau ein Arbeitnehmer sozialversicherungsrechtliche Nachteile hat, wenn er die Nacharbeit nach KG-Bezug nicht leisten würde? In der Nacharbeitsphase weden doch auch nur die normalen Aufstockungsbertäge und die Rentenaufstockung durch den Arbeitgeber bezahlt. Oder zahlt er während der Nacharbeit doppelt?
Danke und schönen Abend
Jürgen

Experten-Antwort

Sozialversicherungsrechtliche Nachteile wären wie folgt denkbar:
- keine Nacharbeit, Verkürzung der Altersteilzeit, weniger sozialversicherungspflichtige Zeiten (zeitlich weniger Rentenaufbau)
- Falls die Altersteilzeit insgesamt verkürzt wird könnten sich Änderungen am Beschäftigungsende ergeben (veränderter Rentenbeginn, höherer Abschlag, evtl. garkein Rentenanspruch)

Weitere Probleme könnten sich auf Seiten des Arbeitgebers ergeben, wenn dieser Fördermittel der Arbeitsagentur für die ATZ beanspruchen möchte.