< content="">

nachprüfung einer rente

von
engelhardt

wie wird dieses gehandhabt.? wann sind im allgemeinen die überprüfungen.

von
Antonius

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

MfG

von
Jens L.

Das kommt drauf an, was Sie überprüft haben wollen. Wo Sie einen Fehler vermuten. Ein pauschales &#34;Bitte mal alles überprüfen&#34; ohne Vorbringen neuer Fakten geht nicht, da der Rentenversicherungsträger natürlich davon ausgeht, dass er die Rente richtig berechnet hat. :-)

von
paloma19

Von welcher Stelle kann man denn die Korrektheit der Rentenberechnung überprüfen lassen? Ich bin da überfordert. Muß man dazu einen Steuerberater engagieren?
Paloma19

von
----

Die Rente wird von der Rentenversicherung überprüft!
Sie können zu einer Beratungsstelle gehen und sich dort Ihren Rentenbescheid genaustens erläutern lassen.

von
uhu

Ein einmal erlassener Rentenbescheid wird hinsichtlich seiner rechtlichen Korrektheit von Amts wegen nicht mehr überprüft.

von
paloma19

Danke ----
Ist denn das korrekt, dass der Ersteller des Rentenbescheids(DRV)gleichzeitig auch der Überprüfer (auch DRV) ist?
paloma19

von
Antonius

Erwerbsminderungsrenten KÖNNEN JEDERZEIT überprüft werden !

MfG

von
Antonius

Wenn Sie den Beratungsstellen der DRV aus welchen Gründen auch immer nicht vertrauen, können Sie sich auch an einen Sozialverband, wie z.B. den SoVD (www.sovd.de) oder den VDK (www.vdk.de) wenden.

MfG

von
Schiko.

Wir haben doch hier als user
&#34;Lotscher&#34; den Rentenüber-
prüfer.Nenne natürlich vor
und zunamen nicht, obwohl
mir bekannt.
Bin sicher , der wird wieder
demnächst gestellte fragen
beantworten, der kann dies.

MfG.

von
Amadé

Nun, die rechtlichen Grundlagen für einen Überprüfungsantrag findet man hier. Allerdings sollten man die Beanstandung auch konkret belegen.
Einen Überprüfungsantrag kann man nach Par. 44 (1) SGB X stellen

http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/10/index.php?norm_ID=1004400

Aber bitte heimtückische Einschränkung des Rechtsschutzes beachten:

http://openpr.de/news/127144/Heimtueckische-Neuregelung-Beschraenkung-des-Rechtsschutzes-fuer-Rentner.html

von
dirk

Geben Sie doch mal &#34;Rentenüberprüfer&#34; ins yahoo oder google -Suchfenster ein.

Glaube da gibts einige Seriöse Helfer!

Experten-Antwort

Grundsätzlich kann ein Bescheid jederzeit auf Antrag und auch von Amts wegen geprüft werden, und zwar insbesondere dann, wenn neue Erkenntnisse (zum Beispiel Dokumente) vorliegen.
Sicher ist es sinnvoll, einen Überprüfungsantrag zu begründen, damit die Verwaltung weiß, wo Unklarheit besteht. Ohne weitere Begründung wird der Bescheid nach den zur Verfügung stehenden Unterlagen beurteilt, also nach Aktenlage entschieden. Regelmäßig ist dabei aber keine Änderung zu erwarten.
Neben Sozialverbänden und den Auskunfts- und Beratungsstellen der DRV möchte ich noch auf freie Rentenberater und Rechtsanwälte (insbesondere Fachanwälte) als Ansprechpartner hinweisen, die jedoch gegen Gebühr Bescheide überprüfen und gegebenenfalls dagegen vorgehen.