Nachtrag: Em-Rente und Altersrente!

von
heribertmueller

Guten Tag.
Leider muß ich nochmals eine Frage zu meinem Thema "Erwerbsminderungsrente und Altersrente" stellen.

Wenn z.B. meine volle EM-Rente 1000Euro beträgt, gehen davon ja die KV+PV weg.
Sind so 10%. Also netto 900 Euro im Beispiel.

Sollte diese volle EM-Rente dauerhaft gewährt werden, dann erhöht sich diese ja nur durch Rentenerhöhungen, welche ja fast immer unter der Inflation liegt!

Würde ich dann in 25 Jahren mit dieser jetzigen Rente von 1000 bzw. 900 unter die Armutsgrenze fallen oder kann man sagen, dass dieser Betrag wohl ausreichen wird.

Klar, kann keine sagen was in 25 Jahren ist.
Weder politisch noch sonst was

Doch kann man grob sagen, ob ich mit dieser Rente später betteln gehen muß???

von
KSC

Sie haben sich doch Ihre Frage selbst beantwortet:
Klar, kann keiner sagen, was in 25 Jahren ist, weder politisch noch sonst was.

Dem ist nichts hinzuzufügen!

von
Harzer

Guten Morgen,
wenn die Rente durch die Inflation immer niedriger wird, dann "hartzen", Hier gibt es jetzt wieder eine kräftige Erhöhung - prozentual mehr als die letzte Rentensteigerung.

von
Marie.-A. Krohn

Wie hoch sind die Zinsen für eine Geldanlage in 1,3 Jahren ?

Evtl. gibt es ja Hellseher ?

von Experte/in Experten-Antwort

Ob Sie in 25 Jahren mit Ihrer Erwerbs- bzw. mit Ihrer Altersrente inkl. der bis dahin erfolgten Rentenanpassungen inflationsbedingt unter die dann geltende Armutsgrenze fallen und dann ggf. Anspruch auf ergänzende Sozialleistungen wie Leistungen zur Grundsicherung, Wohngeld haben werden, kann heute nicht beantwortet werden.

Dies hängt zum einen natürlich davon ab, in welchem Verhältnis die zukünftigen Rentenanpassungen zur Inflation stehen werden.
Zum anderen kann heute nicht vorausgesagt werden, bei welchem Betrag in 25 Jahren eine Armutsgrenze definiert wird.

von
Pfandflaschenrentner

Die frage habe ich mir schon vor 10 Jahren gestellt.
Sehen Sie was draus geworden ist.

Pfandflaschenrentner

von
Boysecum

Zitiert von: heribertmueller

Guten Tag.
Leider muß ich nochmals eine Frage zu meinem Thema "Erwerbsminderungsrente und Altersrente" stellen.

Wenn z.B. meine volle EM-Rente 1000Euro beträgt, gehen davon ja die KV+PV weg.
Sind so 10%. Also netto 900 Euro im Beispiel.

Sollte diese volle EM-Rente dauerhaft gewährt werden, dann erhöht sich diese ja nur durch Rentenerhöhungen, welche ja fast immer unter der Inflation liegt!

Würde ich dann in 25 Jahren mit dieser jetzigen Rente von 1000 bzw. 900 unter die Armutsgrenze fallen oder kann man sagen, dass dieser Betrag wohl ausreichen wird.

Klar, kann keine sagen was in 25 Jahren ist.
Weder politisch noch sonst was

Doch kann man grob sagen, ob ich mit dieser Rente später betteln gehen muß???

Wenn du regelmäßig wählen gehst und nicht gerade eine dieser spiesigen Bürgerparteien wählst, hast du gute Voraussetzungen, daß die Kaufkraft deiner Rente erhalten bleibt.