< content="">

Nachweis mehrerer Auftraggeber als Selbständiger (V056, 2.4)

von
David Wagemann

Ich möchte als Selbständiger im Formular V056, Punkt 2.4, den Nachweis mehrerer Auftraggeber erbringen. Als Software-Entwickler und IT Projektleiter habe ich keine langfristigen Verträge mit meinen Kunden sondern arbeite projektbezogen auf Auftragsbasis. Könnte ich als Nachweis dafür für einen Vergleichzeitraum (z.B. 01.01.11 bis 30.04.11) meine Rechnungen einreichen?

von
KSC

Ja.

von
David Wagemann

Gibt es auch einen Experten, der dies bestätigen kann?

von
Mitleser

Zitiert von: David Wagemann

Ich möchte als Selbständiger im Formular V056, Punkt 2.4, den Nachweis mehrerer Auftraggeber erbringen. Als Software-Entwickler und IT Projektleiter habe ich keine langfristigen Verträge mit meinen Kunden sondern arbeite projektbezogen auf Auftragsbasis. Könnte ich als Nachweis dafür für einen Vergleichzeitraum (z.B. 01.01.11 bis 30.04.11) meine Rechnungen einreichen?

Ihre Frage ist nicht so leicht zu beantworten.
Wesentliches Kriterium ist, dass Sie auf Dauer und im Wesentlichen für einen Auftraggeber tätig sind.
Nur wenn das bejaht werden kann unterliegen Sie der Versicherungsplicht nach § 2 (1) Nr. 9 SGB VI.
Außerdem sind neben den zeitlichen auch wirtschaftliche Kriterien zu beachten und branchenspezifische Besonderheiten zu berücksichtigen.
Es ist zu vermuten, dass Sie mit Ihren "projektbezogenen" Tätigkeiten nicht das Kriterium "auf Dauer" erfüllen. Damit wäre die Vorschrift nicht erfüllt und die Frage nach dem Auftraggeber stellt sich somit nicht mehr.
Nichts desto trotz ist ein ausführliches Beratungsgespräch bei einer Beratungsstelle der DRV zu empfehlen. Pauschalaussagen helfen hier nicht weiter!

Experten-Antwort

Die Prüfung, ob Sie im Wesentlichen und auf Dauer nur für einen Auftraggeber tätig sind, hat zudem vorausschauend bezogen auf die Dauer eines Jahres zu erfolgen. Ihre bisherigen Verträge sind also in diesem Zusammenhang nur bedingt zu verwenden, da sie nur die Vergangenheit abbilden. Wenn Sie aber erläuternd angeben, dass die zukünftigen Verhältnisse voraussichtlich den bisherigen entsprechen werden, wird dies wohl für die Prüfung ausreichen.