Nachzahlung

von
Elmar

Hallo,
Habe gestern meinen Rentenbescheid erhalten. Die Rente für Juni würde nach gezahlt. Wie lange kann das dauern oder wird diese mit der Julirente gezahlt. Danke

von
Lis

Das kommt darauf an, was auf dem Bescheid steht.
Steht da drauf die Nachzahlung wird auf Ihr Konto überwiesen oder die Nachzahlung wird vorläufig einbehalten?
Wenn Sie direkt ausgezahlt wird, dann nehmen Sie das Bescheiddatum plus 7-10 Werktage pi mal Daumen ;-)
Wenn Die Nachzahlung vorläufig einbehalten wurde und Sie Kranken- oder Arbeitslosengeld bis Rentenbeginn bezogen haben, muss die jeweilige Stelle mitteilen, ob ein Erstattungsanspruch geltend gemacht wird. Das wird ab Bescheiddatum um die 3-6 Wochen dauern, je nachdem wie schnell die jeweilige Stelle antwortet.
MfG Lis

von
Herz1952

Hallo Elmar,

ich habe meine Rente für Juni schon bekommen (smile)

von
Herz1952

Zitiert von: Herz1952

Hallo Elmar,

ich habe meine Rente für Juni schon bekommen (smile)


Für Juli auch schon. (smile)

Experten-Antwort

Hallo Elmar,
den Ausführungen von Lis darf ich mich anschließen. Soweit die Nachzahlung wegen evtl. Erstattungsansprüche anderer Stellen nicht einbehalten wird, erfolgt die Zahlung (bei Inlandszahlung) grds. innerhalb 7 - 10 Tagen nach der Bescheidserteilung

von
W*lfgang

Zitiert von: Elmar
Habe gestern meinen Rentenbescheid erhalten.
Elmar,

Sie meinen nicht etwa die 'Mitteilung über die Anpassung der Rente'? ...damit laufen zz. viele auf und halten das für einen 'Rentenbescheid' und fragen nach, warum Sie noch keine erhöhte Rente auf dem Konto haben - legen sogar Kontoauszüge vor (da ist noch Rechnungsdatum 30.06. der 'alte' Betrag/Juni-Rente gezahlt worden).

In dem Fall/nur Rentenanpassungsmitteilung erhalten, handelt es sich bei Ihnen zwar richtigerweise um die Erhöhung der Rente, diese/Ihre wird aber erst am Monatsende/Juli gezahlt, weil Rentenbeginn erst ab 01.04.2004 oder später - seit dem werden Neu-Renten erst zum Monatsende gezahlt . Ende Juli wird daher die erhöhte Rente auf dem Konto sein.

Gruß
w.
Kleine Anekdote: "Mein Brutto-Rentenbetrag ist nicht um 4,25 % erhöht worden, habe ich nachgerechnet" - stimmt, da fehlen 8 Cent, auch der Berater beginnt zu grübeln ;-)
Ursache: der aktuelle Rentenwert 30,45 wird zuerst ermittelt, _gerundet_ auf 4,25 Anpassungswert im Vergleich zum alten ...real sind es nur 4,2451ff., dann stimmt es auch mit dem neuen Brutto-Betrag. Medial werden natürlich nur die 4,25 % Rentenerhöhung/West verbreitet.

Rentenwertbestimmungsverordnung, für die ganz genau Wissenwollenden (Download am Ende):

http://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2016/rentenbestimmungsverordnung-2016.html

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.