Nachzahlung

von
honigfritze

Hallo,
ich war von 1.11.2003 bis 31.05.2005 als Imker in der LAK pflichtversichert. Diese 19 Monate werden mir in der DRV nicht angerechnet. Kann ich für diese 19 Monate Beiträge in der DRV nachzahlen?
Damals wusste ich gar nicht, daß diese 19 Monate für die Wartezeit verloren sind!
Oder kann die LAK die Beiträge an die DRV übertragen und ich die Differenz aufbezahlen?

LG
Honigfritze

von
Kaiser

Weder Nachzahlung, noch Übertragung ist möglich. Bestätigung erfolgt morgen durch den Experten!

von
Jonny

Zeiten in der Alterssicherung für Landwirte werden nicht auf die Wartezeiten in der allgemeinen Rentenversicherung angerechnet. Eine Beitragsnachzahlung ist auch nicht möglich.

Aber umgekehrt wird eventuelle ein Schuh draus. Schauen Sie doch mal hier
https://www.svlfg.de/altersrente-landwirte-mifa
Grüße vom Honigliebhaber

Experten-Antwort

Hallo honigfritze,
weil die freiwillige Beitragszahlung grundsätzlich nur bis zum 31. März des Folgejahres möglich ist, ist die Zahlung von freiwilligen Beiträgen für die Zeit vom 01.11.2003 bis 31.05.2005 nicht mehr möglich. Eine Übertragung in die gesetzliche Rentenversicherung ist ebenfalls nicht möglich.

von
honigfritze

Hallo,
ich war von 1.11.2003 bis 31.05.2005 als Imker in der LAK pflichtversichert. Diese 19 Monate werden mir in der DRV nicht angerechnet. Kann ich für diese 19 Monate Beiträge in der DRV nachzahlen?
Damals wusste ich gar nicht, daß diese 19 Monate für die Wartezeit verloren sind!
Oder kann die LAK die Beiträge an die DRV übertragen und ich die Differenz aufbezahlen?
Und warum ist es andersrum möglich?

LG
Honigfritze

von
senf-dazu

Zitiert von: honigfritze
... Und warum ist es andersrum möglich? ...

Weil die entsprechenden Gesetze und Regelungen zu diesem Versorgungssystem dies zulassen.

Zitat aus der von Jonny genannten Webseite:
"Ja, auch Zeiten aus anderen Versorgungssystem können wir auf Ihre Wartezeit anrechnen. Das geht jedoch nur, wenn Sie mindestens für einen Monat Beiträge zur landwirtschaftlichen Alterskasse gezahlt haben."

Haben Sie mind. einen Monat Beiträge zur Landwirtschaftlichen Alterskasse geleistet und erfüllen Sie unter Hinzuziehung der Zeiten in der Gesetzlichen Rentenversicherung die Wartezeit in der LAK, erhalten Sie von dort (auf Antrag) eine (kleine) Rente.
Zusätzlich erhalten Sie (auf Antrag) von der DRV auf Basis der dort eingegangenen Beiträge eine weitere Rente.

Meint jedenfalls
meiner einer

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...