nebenbei arbeiten bei eu-rente

von
jumole

hallo,
ich habe seit 1991 eine erwerbsunfähigkeitsrente aufgrund meiner angstzustände und panikattacken. theoretisch darf ich 400 euro hinzuverdienen (lt letztem rentenbescheid) habe aber sorge, wenn ich dazuverdiene, das mit meine rente komplett gestrichen wird (da ich ja ängste habe). wie sieht das aus? meine ängste sind etwas besser geworden u. ich hätte die möglichkeit einen job anzunehmen. so könnte ich auch sehen wie es mit meinen angsten im arbeitsalltag aussieht.

von
Corletto

400 € können Sie problemlos
und ohne jegliche Konsequenzen für ihre EM-Rente dazu verdienen.

Jegliche Ängste in dieser Hinsicht sind völlig unbegründet, da ein Zuverdienst
eben bis zu diesen 400 € pro Monat, ausdrücklich von der Rentenversicherung so vorgesehen ist.

Dabei sollte die tägliche Arbeitszeit 3 Stunden aber nicht überschreiten.

Wenn Sie das beachten, kann ihnen absolut gar nichts passieren .

von
Aha

Achtung: bei einer alten EU-Rente gelten (unausgesprochene) 2 Std./Tag als Grenze - zudem bitte keine, auch nicht geringfügige, Selbständigkeit!

Welcher Jahrgang sind Sie?

von
jumole

hallo aha,
ich bin jahrgang 1961

Experten-Antwort

In Bezug auf den Hinzverdienst stimmt die vorher genannte Angabe der Grenze von 400,- Euro mtl.
Jedoch ist (wie bereits in den Beiträgen zuvor angesprochen) bei einer Erwerbsunfähigkeit auch der medizinische Aspekt zu beachten, da die Rentenversicherung mit der Rentenbewilligung festgestellt hat, dass Sie in einem gewissen zeitlichen Rahmen aus med. Gründen eben nicht mehr arbeiten können.
Daher informieren Sie bitte Ihren Rentenversicherungsträger vorab schriftlich über die von Ihnen beabsichtigte Aufnahme der Tätigkeit, geben wenn möglich auch den zeitlichen Umfang und die Art der Tätigkeit sowie die Anschrift des künftigen Arbeitgebers an, damit Sie Ihrer Mitteilungsverpflichtung nachkommen und die Sachbearbeitung der Rentenversicherung die Gelegenheit hat, auch die med. Seite zu prüfen und Ihnen anschließend das Ergebnis mitzuteilen (ob die beabsichtigte Tätigkeit rentenschädlich ist oder nicht).

von
Aha

Dann hat es Sie ja richtig erwischt - ich hatte gehofft, dass Sie deutlich näher an einer Altersrente wären, dann wäre das Stundenmaß, nach Umwandlung, nicht beachtlich gewesen!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.