Nebenberufliche Selbständigkeit (Nebenberuflich) als Yogalehrer

von
NT

Hallo,
ist es richtig, dass man RV Beiträge als Yogalehrer zahlen muss, obwohl man bereits hauptberuflich zahlt? Wenn ja, wie hoch sind die Beiträge? Danke für die Antowrt...viele Grüße.

von
prima

In der Rentenversicherung sind unter anderem selbständige Lehrer versicherungspflichtig.

Hierbei wird darauf abgezielt, dass es sich um das Übermitteln von Wissen, Können und Fertigkeiten in Form von Gruppen- oder Einzelunterricht handelt.

Zur Beitragshöhe:
diese richtet sich normalerweise nach einem einheitlichen Regelbeitrag. Auf Wunsch kann aber auch ein einkommensgerechter Beitrag gezahlt werden.

Innerhalb der ersten 3 Kalenderjahre nach Aufnahme der Tätigkeit kann man den sogenannten halben Regelbeitrag leisten. (ca. 250 € z.ZT. (west), ca. 210 € (ost))

Der volle Regelbeitrag liegt derzeit um die 500 € bzw. 420 €.

Für die einkommensabhängige Beitragsberechnung ist Ihr Arbeitseinkommen die Grundlage. Dieses wird durch einen bzw. den letzten Einkommensteuerbescheid nachgewiesen und an das maßgebliche Jahr angepasst.
(Jährliches (angepasstes) Arbeitseinkommen x Beitragssatz (19,9%) : 12 Monate = monatlicher Beitrag)

Hoffe, das ich etwas helfen konnte und meine angaben richtig sind.

Experten-Antwort

Als selbständiger Yogalehrer unterliegen Sie der Rentenversicherungspflicht, sofern Sie im Zusammenhang mit ihrer selbständigen Tätigkeit keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen. Wenn Sie hauptberuflich einer Beschäftigung nachgehen, hat dies keinen Einfluss auf die Versicherungspflicht als Selbständiger, hier liegt eine Mehrfachversicherung vor.
Falls Ihr monatliches Arbeitseinkommen nicht mehr als 400 Euro beträgt, ist die selbständige Tätigkeit geringfügig und damit versicherungsfrei.
Ansonsten besteht die Möglichkeit, während der ersten drei Jahre Ihrer Tätigkeit den halben Regelbeitrag (monatlich 250,74 Euro) zu zahlen. Der Regelbeitrag beträgt monatlich 501,48 Euro. Sollten Sie eine einkommensgerechte Beitragszahlung wünschen, teilen Sie uns bitte Ihr voraussichtliches Arbeitseinkommen mit. Dies wird dann der Beitragsberechnung zugrunde gelegt.