Nebengewerbe und SV

von
Sven

Hallo,

folgende Konstellation:

Arbeitnehmer 40 Stunden in "normaler Anstellung" Gehalt circa 2200 EUR brutto

aktuell läuft hierüber die Krankenversicherung auch ganz normal

Dieser Arbeitnehmer hat nun ein Nebengewerbe angemeldet und arbeitet dafür 5 Stunden pro WOCHE.

Wie ist das SV rechtlich zu behandeln wenn:

1. der Gewinn unter 2000 EUR im Monat bleibt
2. der Gewinn das monatliche Gehalt übersteigt?

Danke für die Antwort

Gruß aus Leipzig,

Sven

von
=//=

Wenn für das Nebengewerbe/die selbständige Tätigkeit keine Versicherungspflicht nach § 2 SGB VI besteht, sind daraus keine Sozialversicherungsbeiträge zur RV zu entrichten. Bezüglich der Krankenversicherung müßten Sie sich bei der KK erkundigen.

von
Blublubli

Ergänzung:

Natürlich sollten sie von der Rentenversicherung prüfen lassen, ob Versicherungspflicht Kraft Gesetzes vorliegt.