Neuantrag oder Klage weiterlaufen lassen

von
RB

Hallo,
es geht darum, dass eine EM Rente beantragt wurde und diese auch im Widerspruchsverfahren abgelehnt wurde. Dann wurde eine Klage beim SG eingereicht, deren Begründung aussteht.
Aktuell ist es jedoch so, dass die Dame (mehr schlecht als recht) arbeiten geht und eine Reha beantragt.
Sollte man da die Klage weiterlaufen lassen oder abwarten was die Reha bringt und die Klage zunächst zurückziehen und ggf. einen neuen EM Rentenantrag stellen, wenn der Befundbericht dementsprechend ausfällt.
Vielen Dank für die Antworten

von
Abschläge

Zitiert von: RB
Hallo,
es geht darum, dass eine EM Rente beantragt wurde und diese auch im Widerspruchsverfahren abgelehnt wurde. Dann wurde eine Klage beim SG eingereicht, deren Begründung aussteht.
Aktuell ist es jedoch so, dass die Dame (mehr schlecht als recht) arbeiten geht und eine Reha beantragt.
Sollte man da die Klage weiterlaufen lassen oder abwarten was die Reha bringt und die Klage zunächst zurückziehen und ggf. einen neuen EM Rentenantrag stellen, wenn der Befundbericht dementsprechend ausfällt.
Vielen Dank für die Antworten

Hallo RB,
aus dem Bauch heraus würde ich empfehlen, die Reha zu beantragen, sofern diese auf weiteren gesundheitlichen Einschränkungen beruht als zum Zeitpunkt des ursprünglichen Antrages auf EM-Rente.
Und das Klageverfahren weiter laufen zu lassen.

Wenn diese Reha überhaupt bewilligt wird, würden dann je nach Rehaergebnis sich die weiteren Schritte ggfs. von selbst ergeben.

Da ich aber weder Anwalt noch Mediziner bin, würde ich der Dame raten, sich eben genau an diese (den Anwalt, der die Klage begleitet und die Fachärzte, die die medizinischen Umstände kennen) hierzu sich befragen und beraten zu lassen.

Viel Erfolg und alles Gute!

Experten-Antwort

Hallo RB,

auch wir empfehlen das Klageverfahren weiter laufen zu lassen.
Sofern sich der Gesundheitszustand verändert/Verschlechtert hat, sollten die Betroffene eine medizinische Reha-Maßnahme beantragen. Es wäre ratsam dies ggf. mit dem behandelnden Arzt bzw. dem Anwalt zu besprechen.
Das Ergbnis einer eventuellen Reha-Maßnahme könnte dann bei Bedarf in das Klageverfahren einfließen.

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.