Neuberechnung der Altersrente für langjährig Versicherte ab 10/2022

von
Regelaltersgrenze 9/2022 - Antrag auf ein Antragsformular

Ich erreiche -so Gott will- die Regelaltersgrenze im September 2022. Während des Bezuges meiner Altersrente für langjährig Versicherte entrichte ich derzeit noch laufend freiwillige Beiträge.

Frage: Wird die Rente nach Erreichen der Regelaltersgrenze von Amts wegen neu berechnet oder muss ich, um in den Genuss der höheren Rente zu kommen, einen Antrag stellen?

Vielen Dank.

von
Bernd

Zitiert von: Regelaltersgrenze 9/2022 - Antrag auf ein Antragsformular
Wird die Rente nach Erreichen der Regelaltersgrenze von Amts wegen neu berechnet

So ist es.

Ein Hinweis:
- Es kann sinnvoll sein, die höchstmögliche Teilrente (formlos) zu beantragen, falls Sie weiter freiwillige Beiträge zahlen möchte oder auch Beiträge für nicht-erwerbsmäßige Pflege erhalten möchten.

von
Balluf

Zitiert von: Bernd
[quote=383894]

Ein Hinweis:
- Es kann sinnvoll sein, die höchstmögliche Teilrente (formlos) zu beantragen, falls Sie weiter freiwillige Beiträge zahlen möchte oder auch Beiträge für nicht-erwerbsmäßige Pflege erhalten möchten.

Hallo von Bernd

lassen Sie sich doch von solchen "Leuten" nicht irriteren. Ich bin dankbar über jegliche Bemerkung auch rechts und links der eigentliche Frage. Dadurch kommt man auch auf Erkenntnisse, die für einen selbst mal interessant ein können.

Gibt es eigentlich von Seiten der DRV neue Erkenntnisse über die max. mögliche Teilrente (Stichwort 99,99%) ?

Schönen Sonntag noch

Balluf

von
Bernd

Zitiert von: Balluf

Gibt es eigentlich von Seiten der DRV neue Erkenntnisse über die max. mögliche Teilrente (Stichwort 99,99%) ?

Meines Kenntnisstands beharrt die DRV auf 99 % maximale Teilrente, obwohl das nicht so im Gesetz steht, also es gibt unterschiedliche Rechtsauffassungen...

Mir ist auch kein Urteil des BSG dazu bekannt.

Wäre ich persönlich betroffen, würde ich die "höchstmögliche" Teilrente beantragen und mir dann überlegen, ob es ein Widerspruchsverfahren oder den Klageweg zu bestreiten für mich persönlich wert ist.

Vielleicht konkretisiert aber auch der Gesetzgeber die Regelung noch, sodass Klarheit herrscht...

von
Minijobber

Leider zahlt meines Wissens die VBL nicht bei einer Teilrente.

von
Bernd

Das ist so, aber wer hat von der VBL gesprochen?

von
Siehe hier

Zitiert von: Bernd
Das ist so, aber wer hat von der VBL gesprochen?

@Bernd: Sie scheinen nicht der Einzige zu sein, der 'Nebenthemen' erwähnt, auch wenn danach gar nicht gefragt wurde :-)

Experten-Antwort

Liebe Teilnehmende am Forum,

bitte beachten Sie die Netiquette und bleiben Sie auf der Sachebene. Persönliche Angriffe und abwertende Äußerungen sind schädlich im Hinblick auf eine gelingende Kommunikation und nutzlos bei der Beantwortung von Sachfragen, um die es hier geht.

Ich habe mehrere unangemessene Beiträge entfernt.

Allen einen guten Start in die Woche und beste Grüße

Ihr Admin

von
Balluf

Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Balluf

Gibt es eigentlich von Seiten der DRV neue Erkenntnisse über die max. mögliche Teilrente (Stichwort 99,99%) ?

Meines Kenntnisstands beharrt die DRV auf 99 % maximale Teilrente, obwohl das nicht so im Gesetz steht, also es gibt unterschiedliche Rechtsauffassungen...

Mir ist auch kein Urteil des BSG dazu bekannt.

das LSG München hat dazu ein rechtskräftiges Urteil gefällt.

https://pflege-dschungel.de/teilrente-99-99-prozent/

Das ignoriert die DRV anscheinend momentan noch. Sollte sich aber in der nahen Zukunft auch ändern.

Schöne Grüße

von
Schade

Ist ja schön und recht.

Aber was hat das nun mit der gestellten Frage zu tun, ob das mit der Regelaltersrente automatisch geht? Es wurde doch überhaupt nicht gefragt ob ab Regelalter weiter gezahlt werden darf. Warum machen Sie dann das 99,99% Fass auf?

Ja, dafür dass die dazugekommenen Beiträge die Rente steigern, benötigt der Fragesteller keinen gesonderten Antrag, das geht von Amts wegen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Minijobber
Leider zahlt meines Wissens die VBL nicht bei einer Teilrente.

Das ist so nicht richtig: ging bereits eine Altersvollrente voraus, zahlt auch die VBL bei folgender Altersteilrente im selben Verhältnis weiter - sh. § 41 der VBL-Satzung:

https://www.vbl.de/de/vbl-satzung

Gruß
w.

von
Balluf

Zitiert von: Schade
Ist ja schön und recht.

Aber was hat das nun mit der gestellten Frage zu tun, ob das mit der Regelaltersrente automatisch geht? Es wurde doch überhaupt nicht gefragt ob ab Regelalter weiter gezahlt werden darf. Warum machen Sie dann das 99,99% Fass auf?

Ja, dafür dass die dazugekommenen Beiträge die Rente steigern, benötigt der Fragesteller keinen gesonderten Antrag, das geht von Amts wegen.

Schade,

daß sich hier immer wieder Leute einmischen und ihren Senf abgeben müssen, obwohl es sie gar nichts angeht.

Ein Faß aufmachen sieht anders aus!

Eine schöne Woche noch.

von
Schade

Das sagt ja der Richtige.....

Auch nen schönen Abend

von
König

Zitiert von: Balluf
Zitiert von: Schade
Ist ja schön und recht.

Aber was hat das nun mit der gestellten Frage zu tun, ob das mit der Regelaltersrente automatisch geht? Es wurde doch überhaupt nicht gefragt ob ab Regelalter weiter gezahlt werden darf. Warum machen Sie dann das 99,99% Fass auf?

Ja, dafür dass die dazugekommenen Beiträge die Rente steigern, benötigt der Fragesteller keinen gesonderten Antrag, das geht von Amts wegen.

Schade,

daß sich hier immer wieder Leute einmischen und ihren Senf abgeben müssen, obwohl es sie gar nichts angeht.

Ein Faß aufmachen sieht anders aus!

Eine schöne Woche noch.

Was für ein extrem sinnloser Beitrag! Glückwunsch!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....