< content="">

Neuberechnung ?? ja oder nein ??

von
Karlheinz

Hallo und guten Tag,
wer könnte mir denn mal helfen ?
Ich versuche es kurz zu machen :
Bezug von EU Rente mit 2 maliger Verlängerung bis 04/2006. Danach Weitergewährung abgelehnt.
In 12/2008 Überprüfungsantrag wegen Neuberechnung(AZ 4 RA 31/96) gestellt. Neuberechnung erfolgt von 01/2004 bis 04/2006. Diese Neuberechnung habe ich in 09/2009 erhalten (und mit Vermerk:Falls eine Verzinsung in Betracht kommt,ergeht noch weitere Nachricht). Bis heute ist nichts gekommen oder hat man für diesen Zeitraum bon Antragstellung 12/2008 bis Bescheid 09/2009 kein Anrecht auf Verzinsung ?.

Nun Bescheid der DRV erhalten das über den bisherigen Befristungszeitpunkt hinaus,also ab 01.05.2006 EU Rente bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt wird - mit Berechnung der Monatsrente beginnend ab 01.05.2006.
Ich wollte fragen ob hier nicht auch noch eine Neuberechnung für 05/2006 bis 04/2007 hätte erfolgen müssen ??.
Zählt dieser Bescheid nicht auch als Weitergewährung von befristeter Rente ? wenn ja - müßte doch für 05/2006 bis 04/2007 ebenfalls eine Neuberechnung erfolgen - oder liege ich hier irgendwie falsch mit meiner Einschätzung ?.
Wer könnte bitte mal helfen (evtll. auch zur Verzinsung wie o.g. was sagen ).
Danke sagt Karlheinz.

von
Renten-Fachmann

Mit § 102 SGB VI in der Fassung des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetzes hat der Gesetzgeber für Weiterzahlungen ab dem 01.05.2007 klargestellt, dass es sich bei der Weiterzahlung lediglich um die Verlängerung des bestehenden Anspruchs bei einem unveränderten Rentenbeginn handelt.
------------------
Da nun bei Ihnen rückwirkend eine ununterbrochene Weiterzahlung ab 01.05.2006 unbefristet bis zum Beginn der Regelaltersrente erfolgt ist, dürfte bei der Neuberechnung ab 05/2006 das o.g. BSG-Urteil berücksichtigt sein.
Der Stichtag 01.05.2007 hat deshalb für Sie keinerlei Bedeutung, eben weil die Weiterzahlung vor (!) dem 01.05.2007 erfolgte.
Sofern die Nachzahlung wegen dem Erstattungsanspruch Dritter (z.B. Sozialamt, ARGE u.a.)einbehalten wurde, erfolgt nach der Abrechnung für die Rententeile, die noch zur Auszahlung an Sie übrig bleiben, eine Verzinsung. Wenn die Nachzahlung gleichzeitig mit dem Rentenbescheid zur Auszahlung gelangte, erfolgt in der Regel die Verzinsung mit dem Rentenbescheid (Anlage 1 unten und Anlage 11.

von
Renten-Fachmann

Korrektur:
anstelle " o.g. BSG-Urteil " sollte es heissen "das von Ihnen angeführte BSG-Urteil"

von
Tschaka

Wird derzeit mit 12,3% Zins abgegolten - ersatzweise können Aktien der DRV gewählt werden. Hier beträgt der nominale Zinssatz allerdings nur 7,23 Prozent. Eine Empfehlung hierzu sollten Sie bei LehmannBrothers einholen.

von
-_-

Lesen Sie einfach die Antworten zu
http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=129283&#38;dekade=16
Daraus können Sie die Antwort auf Ihre Fragen entnehmen.

Experten-Antwort

Ob die Berechnung ab 01.05.2006 schon nach neuem Recht durchgeführt wurde kann ich von hier nicht beurteilen (müsste aber im Rentenbescheid zu ersehen sein). Ein Anrecht darauf hätten Sie. Fragen Sie einfach bei Ihrem Sachbearbeiter nach, dann können Sie ebenfalls den Sachstand der Verzinsung nachfragen.