< content="">

Neuberechnung teilweise EMR ...

von
Moltke

Hallo.

Ich bekomme eine unbefristete teilweise EMR. Nun arbeite ich wieder in Teilzeit und denke, dass, zumindest theoretisch, durch hinzugewonnene Entgeltpunkte sich meine teilweise EMR erhöhen müsste.

Kann ich eine Neuberechnung der EMR veranlassen? Oder muss ich, obwohl ich durch meine Arbeit eigentlich eine höhere EMR bekommen müsste, mich mein ganzes Leben mit einer sehr niedrigen Rente zufrieden geben?

Danke und Gruß

von
....

Beantragen können Sie alles, aber das wird Ihnen nichts bringen. Maßgebend für die zur Berechnung der Rente herangezogenen Zeiten ist der Eintritt in die teilweise Erwerbsminderung (sog. Leistungsfall). Nur Zeiten die bis dahin zurückgelegt wurden werden bei der Rente berücksichtigt. Oben drauf gibt es noch eine Zurechnungszeit. Ihre aktuellen Verdienste werden erst bei einem neuen Leistungsfall z.b. bei Eintritt der vollen Erwerbsminderung oder Eintritt in eine Altersrente berücksichtigt.

Experten-Antwort

Hallo Moltke,

die Erwerbsminderungsrente wird aus den Zeiten, die vor Eintritt der Erwerbsminderung liegen, berechnet. Darüber hinaus wird eine sogenannte Zurechnungszeit für die Zeitspanne vom Eintritt der Erwerbsminderung bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres berechnet, die in die Berechnung der Erwerbsminderungsrente ebenfalls einfließt.
Neu hinzutretende Entgeltpunkte können erst mit dem Eintritt eines neuen Leistungsfalls berücksichtigt werden. Dies ist der Fall wenn entweder eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes eintritt, so dass eine volle Erwerbsminderungsrente bewilligt wird oder wenn die Regelaltersgrenze erreicht wird und im Anschluss eine Regelaltersrente gezahlt wird.