Neue Rente ohne Abschlag

von
Harald K.

Hallo, ich kann mit ca.2% Abschlag bald in Rente. Das sind bei mir inkl. Betriebsrente ca. 35 Euro im Monat, in 10 J. 4200 Euro Abschlag. Sollte die Rente mit 63 J. kommen, komme ja auf 48 Beitragsj. ohne Abschlag. Verzichte ich auf 3000 Euro Nettolohn für 2 Mon., melde mich 2 Mon. Arbeitslos, Krankenkasse mitvers. Ehefrau. Dann könnte ich ohne Abschlag in Rente. Kann meine Rechnung so aufgehen? bitte um Meinungen dazu.

von
Verstehe Sie noch nicht ganz

Ich kann den Sachverhalt noch nicht ganz verstehen.

Was meinen Sie mit "Verzichte ich auf 3000 Euro Nettolohn für 2 Monate"?

Stehen Sie aktuell in einem Beschäftigungsverhältnis?

Ist dies ggf. ein Altersteilzeitmodell?

Danke für die Klarstellung.

von
Harald K.

Will es nochmal besser versuchen, bin in Freistellung-ATZ, 53 geb., Schwerbeh.,die mir ja so nichts mehr bringt. Die ATZ ist mit 63 J. fertig, also 7 Mon. Abschlag, ca. 2%, die Neue Rente gibt es dann für 53 geb. mit 63 J. u 2 Mon. Wenn ich 2 Mon. später Rente beantrage habe ich keinen Abschlag? Arbeitsamt wird ja bestimmt das Arbeitslosengeld sperren, 1500 habe ich Netto im Monat, sollte vielleicht auf 3000Euro verzichten und habe keinen Abschlag.

von
GroKo

Bei einem Abschlag von 2% pro Monat dauert es 50 Monate bis Sie einen Monat Rentenverzicht amortisiert haben.
Da können Sie selbst ausrechnen ob sich das lohnt.

von
Harald K.

Niemand kann ausrechnen wie lange er lebt, und das ist gut so.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Harald K.,

wenn ich Sie richtig verstanden habe, sind Sie 1953 geboren, kommen auf 48 Beitragsjahre und haben einen Grad der Behinderung von mindestens 50.

Die für Sie (nach aktuellem Recht) günstigste Altersrente ist die Altersrente für schwerbehinderte Menschen. Diese würde bei einer vorzeitigen Inanspruchnahme ab dem 63. Lebensjahr einen Abschlag von 2,1 % (0,3 % x 7 Monate) haben.

Sofern die neue Altersrente für langjährig Versicherte in der derzeitigen Fassung eingeführt würde, könnten Sie mit 63 Jahren und 2 Monaten ohne Abschläge in Rente gehen.

Weiter geben Sie an, dass der Krankenversicherungsschutz über Ihre Frau gegeben (WICHTIG) wäre und dass Ihnen Leistungen von der Arbeitsverwaltung wahrscheinlich nicht zustehen würden (ggf. sollte Rücksprache mit der Agentur für Arbeit erfolgen).

Nach Ihren Angaben hätten Sie einen monatlichen Abschlag von ca. 35 Euro.

Die 1.500 Euro/Monat beziehen sich, so wie ich Sie verstehe, auf Ihre zu erwartende Nettorente.

Wenn Sie auf die insgesamt 3.000 Euro verzichten, würden Sie diesen „Verlust“ nach ca. 86 Monaten (3.000 Euro : 35 Euro = 85,71 Monate) wieder ausgeglichen haben.

Jeder Monat mit weiterem Rentenbezug nach den 86 Monaten wirkt sich damit positiv für Sie aus.

Bis Sie sich jedoch entscheiden müssen (2016), ist noch viel Zeit. Lassen Sie sich ggf. in einer Auskunfts- und Beratungsstelle beraten, wenn und sofern die neue Altersrente für besonders langjährig Versicherte eingeführt wird. Insbesondere im Bezug auf Ihre Betriebsrente können hier keine Angaben gemacht werden.

Ich hoffe, dass ich die Angaben richtig interpretiert habe und Ihnen helfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

von
W*lfgang

Hallo Harald K.,

Experte/in hat es völlig und umfassend richtig dargestellt und an Zahlen aufgeschlüsselt - die 2 Monate späterer Rentenbeginn können sich durchaus rechnen ...Zeit, die Dinge zu beobachten, haben Sie ja noch.

Gruß
w.
...Daumen hoch an Experte/in, der/die sich wirklich Mühe gegeben _und_ Zeit genommen hat, die Zahlen aufzuschlüsseln!

von
Herz1952

Hallo Harald,

so, wie ich Ihre Angaben verstehe, hätten sie 3000,-- Euro Einbuße, wobei Sie sich noch KV/PV selbst versichern müssten. Pro Monat hätten Sie 35,-- Euro mehr.

Wenn man 3000,-- durch 35,-- teilt, ergibt das ca. 85 Monate - entspricht ca. 7,14 Jahre länger Leben (mindestens).

Letzteres steht vielleicht in den Sternen.

Herz1952

von
Herz1952

Hallo Harald,

der Experte war wieder mal schneller, ausführlicher und genauer.

Habe wohl meinen Mittagsschlaf nicht richtig koordiniert.

Herz1952

von
Harald K.

Danke Ihnen

von
GroKo

Zitiert von: Herz1952

Hallo Harald,

der Experte war wieder mal schneller, ausführlicher und genauer.

Habe wohl meinen Mittagsschlaf nicht richtig koordiniert.

Herz1952


Leg Dich wieder hin, ist besser so glaub Mir.

von
Glimpnickel

Zitiert von: Herz1952

Hallo Harald,

der Experte war wieder mal schneller, ausführlicher und genauer.

Habe wohl meinen Mittagsschlaf nicht richtig koordiniert.

Herz1952

Nee, also da ist wohl definitiv alles zu spät, nicht nur das "Herzchen" ..... brech

von
Gacki

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Herz1952

Hallo Harald,

der Experte war wieder mal schneller, ausführlicher und genauer.

Habe wohl meinen Mittagsschlaf nicht richtig koordiniert.

Herz1952


Leg Dich wieder hin, ist besser so glaub Mir.

Na, wieder auf der Pirsch? :-)