Neuer Rentenantrag notwendig?

von
Karl-Heinz

Ich beziehe seit meinem 63. Lebensjahr Rente für langjährig Versicherte. Im nächsten Monat werde ich 65. Muss ich irgendwelche Anträge stellen oder läuft alles weiter wie bisher?

von
Wolfgang

Hallo Karl-Heinz,

einmal Altersrente, immer Alterrente. Das läuft so bis ans Lebensende weiter, da brauchen Sie nichts weiter zu machen. (Eine früher noch mögliche Umwandlung in die Regelaltersrente ist auch gesetzlich nicht mehr möglich, die festgestellte Altersrente bleibt so.)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Nach bindender Bewilligung einer Rente wegen Alters ist nach § 34 Abs. 4 Satz 1, Nr. 3 des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VI) der Wechsel in eine andere Rente wegen Alters ausgeschlossen. Eine Umwandlung der bereits gewährten Rente für langjährig Versicherte in eine Regelaltersrente ist somit nicht möglich. Hinsichtlich der Hinzuverdienstgrenze ergibt sich nach der Vollendung Ihres 65. Lebensjahres lediglich die Änderung, dass nach Absatz 2 des o.g. Paragraphen die Hinzuverdienstgrenze nicht mehr gilt. Sie müssen jedoch keine Anträge aufgrund der anstehenden Vollendung des 65. Lebensjahres stellen.