Neuer Rentenbescheid

von
Erika Hofman

Hallo,

der neue Rentenbescheid soll schlanker werden. Leider werde ich nicht in diesen Genuss kommen. Das finde ich sehr schade. Mein Rentenbescheid den ich vor 4 Jahren erhalten habe, hatte gefühlte 20 bis 30 Seiten. Als Laie war ich überfordert und habe nicht durch geblickt.
Könnte ich vielleicht auch diesen neuen Rentenbescheid bekommen?

Grüße

von
Fastrentner

Dies Frage war vor nicht allzu langer Zeit schon mal hier im Forum und wurde eindeutig verneint.
Es ist nicht vorgesehen für schon existierende Rentenbescheide, neue "schlankere" Bescheide auszustellen!

von
Hannes

Nein, außerdem blicken Sie da auch nicht durch. Gehen Sie mit dem ersten Rentenbescheid zur der Stelle die den Rentenantrag aufgenommen hat. Dort wird man Ihnen den Bescheid erklären können, oder auch nicht, je nach Wissensstand.

von
KSC

Das Problem verstehe wer will.

Da ist jemand seit 4 Jahren Rentner und lamentiert dass er den Bescheid nicht versteht.

Da könnten Sie doch schon längst auf die Idee gekommen sein sich das was Sie nicht verstehen erklären zu lassen.

Für was gibt es eigentlich DRV Beratungsstellen?

Aber das macht man ja nicht, man will natürlich den neuen schöneren Bescheid auch haben, wenn andere den bekommen :)

von
Nur noch wundern

Zitiert von: KSC
Das Problem verstehe wer will.

Da ist jemand seit 4 Jahren Rentner und lamentiert dass er den Bescheid nicht versteht.

Da könnten Sie doch schon längst auf die Idee gekommen sein sich das was Sie nicht verstehen erklären zu lassen.

Für was gibt es eigentlich DRV Beratungsstellen?

Aber das macht man ja nicht, man will natürlich den neuen schöneren Bescheid auch haben, wenn andere den bekommen :)

Es gibt wenige Bürger die Ihren Rentenbescheid verstehen.
Das Behörden Deutsch und auch die Verständnislosigkeit des Schreibers KSC verwundert mich nicht.
Verwaltungen sind längst nicht mehr beim Bürger.

KSC, Sie leben in Ihrer eigenen Welt.
Glauben Sie allen ernstes, dass eine Beratung in der DRV
dieses Behörden Deutsch eines Rentenbescheides verständ-licher macht.
Ich denke Sie scherzen ? Das reale Leben ist völlig anders.

Gruß

von
Fastrentner

Zitiert von: Nur noch wundern
Zitiert von: KSC
Das Problem verstehe wer will.

Da ist jemand seit 4 Jahren Rentner und lamentiert dass er den Bescheid nicht versteht.

Da könnten Sie doch schon längst auf die Idee gekommen sein sich das was Sie nicht verstehen erklären zu lassen.

Für was gibt es eigentlich DRV Beratungsstellen?

Aber das macht man ja nicht, man will natürlich den neuen schöneren Bescheid auch haben, wenn andere den bekommen :)

Es gibt wenige Bürger die Ihren Rentenbescheid verstehen.
Das Behörden Deutsch und auch die Verständnislosigkeit des Schreibers KSC verwundert mich nicht.
Verwaltungen sind längst nicht mehr beim Bürger.

KSC, Sie leben in Ihrer eigenen Welt.
Glauben Sie allen ernstes, dass eine Beratung in der DRV
dieses Behörden Deutsch eines Rentenbescheides verständ-licher macht.
Ich denke Sie scherzen ? Das reale Leben ist völlig anders.

Gruß

Noch so ein Miesepeter.
Ich habe es in der Beratung noch immer geschafft, das Amtsdeutsch in eine verständlichere Sprache umzusetzen.
Trotzdem gibt es Versicherte, die nicht alles bis ins Letzte verstehen, aber die haben es im Gegensatz zu Ihnen wenigstens versucht.
Das reale Leben ist eben oft so wie man es selber nimmt und sich selber gibt!

von
W*lfgang

Zitiert von: Nur noch wundern
Zitiert von: KSC
Das Problem verstehe wer will.

Da ist jemand seit 4 Jahren Rentner und lamentiert dass er den Bescheid nicht versteht.

Da könnten Sie doch schon längst auf die Idee gekommen sein sich das was Sie nicht verstehen erklären zu lassen.

Für was gibt es eigentlich DRV Beratungsstellen?

Aber das macht man ja nicht, man will natürlich den neuen schöneren Bescheid auch haben, wenn andere den bekommen :)

Es gibt wenige Bürger die Ihren Rentenbescheid verstehen.
Das Behörden Deutsch und auch die Verständnislosigkeit des Schreibers KSC verwundert mich nicht.
Verwaltungen sind längst nicht mehr beim Bürger.

KSC, Sie leben in Ihrer eigenen Welt.
Glauben Sie allen ernstes, dass eine Beratung in der DRV
dieses Behörden Deutsch eines Rentenbescheides verständ-licher macht.
Ich denke Sie scherzen ? Das reale Leben ist völlig anders.

Gruß

Hallo Nur noch wundern,

wenn Sie bereit sind, Ihren Rentenbescheid _wirklich_ lesen zu wollen, reichen eben keine 10 Minuten/*Scheiße, soviel Text. Die Bibel blättern Sie ja auch nicht mal über den Daumen durch, um das Christentum zu verstehen zu wollen, da gehen Sie (vielleicht) lieber zum Klingenbeutelablass ;-)

Die Sprache im Rentenbescheid ist möglichst einfach gehalten, jeder Abschnitt/jedes Kapitel wird erklärt ...nehmen Sie sich bewusst 1-2 Std. dafür Zeit, und schon verstehen bereits mit mittelmäßigem Verstand, worum es geht. Für Schnellleser reicht ein Blick auf die erste Seite *g

> Glauben Sie allen ernstes, dass eine Beratung in der DRV
dieses Behörden Deutsch eines Rentenbescheides verständ-licher macht.

...was täglich bewiesen wird. Manche verstehen allerdings auch den doppelten Salto rückwärts in die schlichtesten Erklärungen nicht - wie die beruflich in gehobener Position enden konnten, verstehe ich dann wiederum nicht ;-)

Gruß
w.

von
W*lfgang

Zitiert von: Erika Hofman
Hallo,

der neue Rentenbescheid soll schlanker werden. Leider werde ich nicht in diesen Genuss kommen.

Ergänzend:

Vernichten Sie einfach die Anlage 3 (Entgeltpunkte für Beitragszeiten) und die Anlage 4 (Entgeltpunkte für beitragsfreie und beitragsgeminderte Zeiten) des alten Rentenbescheides und sie haben den 'schlanken' Rentenbescheid, den sie heute im Normalfall erhalten würden ...geht doch.

Nebenbei: lesen Sie sich den Meter langen Kassen-Bon im Supermarkt durch und verstehen den auf Anhieb? ...nö, da flutscht Bargeld/Unterschrift/und oder per RFID-Chip einfach über die Kasse/*Danke, Bon kann weg.

Verstehen Sie, ohne Info/Verständnis gehen Sie unter - die DRV kann Ihnen zumindest das Nichtverstehen auf Nachfrage ausführlich erklären, wenn Sie mangels Verständnis ein wenig mehr Zeit brauchen - versuchen Sie das mal beim REAL ...da zücken Sie höchsten noch verzückt Ihre Payback-Card, damit das Unternehmen Sie ungefragt noch schlanker/oder satter macht ... :-)

Gruß
w.

von
Fastrentner

Zitiert von: es war mir klar,
dass solche " tolle" Sprüche von immer den gleichen
" hoch qualifizierten " über dem Bürger stehende Verwaltungs und oder freie Mitarbeiter kommen würden.
Vielen Dank, Ihr zeigt so nur das reale vorhandene Ungleichgewicht, zwischen den Verwaltungen und dem Bürger auf.
Lebt eueren Traum der " Eliten " weiter. Ihr könnt nichts anderes.

Genau so klar, war Ihre Reaktion als missverstandener „armer“ Bürger.
Baden Sie in Ihrem Selbstmitleid, helfen wird es Ihnen nicht.
Und ob Sie es glauben oder nicht, Leute wie Sie, die alles anzweifeln und negativ auslegen sind glücklicherweise eher selten.

Experten-Antwort

Zitiert von: Erika Hofman
Hallo,

der neue Rentenbescheid soll schlanker werden. Leider werde ich nicht in diesen Genuss kommen. Das finde ich sehr schade. Mein Rentenbescheid den ich vor 4 Jahren erhalten habe, hatte gefühlte 20 bis 30 Seiten. Als Laie war ich überfordert und habe nicht durch geblickt.
Könnte ich vielleicht auch diesen neuen Rentenbescheid bekommen?

Grüße

Hallo,

ja, die Deutsche Rentenversicherung überarbeitet zur Zeit ihre Rentenbescheide, damit sie verständlicher werden.
Da Sie aber bereits einen Rentenbescheid erhalten haben, können Sie keinen "Austausch"-Bescheid in der neuen Gestaltung erhalten.

Bitte bedenken Sie, dass ein Rentenbescheid nicht ein austauschbares Schriftstück ist, sondern die schriftliche Ausführung eines Verwaltungsaktes, mit der eine Entscheidung zu Ihrer Rente getroffen wurde.

Sofern Sie Fragen zu Ihrem alten Rentenbescheid haben, können Sie sich auch jetzt noch an eine unsere Auskunft- und Beratungsstellen und sich den Rentenbescheid erläutern lassen.

Ich bin mir sicher, die Kollegen dort werden versuchen, Ihnen alles verständlich zu erklären.

Die Überarbeitung der Rentenbescheide ist im Übrigen noch nicht abgeschlossen.