neues Einkommen, Anrechnung auf Witwenrente

von
Maggie

Hallo,
2012 bezog ich von Januar-August Einkommen, danach erst wieder jetzt im November 2013, sprich lange Pause.
Wird das Vorjahreseinkommen auf die Rente angerechnet oder das neue Einkommen von November, welches deutlich höher ist als das monatliche Einkommen im Jahr 2012.
Falls das Einkommen von November zählt, warum nicht das Vorjahreseinkommen?

Experten-Antwort

Bei Erwerbseinkommen (beispielsweise Arbeitsentgelt) ist das monatliche Einkommen maßgebend.

Als monatliches Einkommen gilt grundsätzlich das durchschnittliche Vorjahreseinkommen.

Hatten Sie im Vorjahr keine oder nur kurzfristige Einkünfte, dann gilt als monatliches Einkommen das laufende Einkommen.

Ausnahmsweise kann auch das laufende Einkommen berücksichtigt werden, wenn es um wenigstens zehn Prozent niedriger ist.

Einzelheiten klären Sie bitte direkt mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger.

von
Maggie

Hallo,
danke für die Antwort. Ist denn ein 400 Eurojob von Januar-August 2012 als kurzfristiges Einkommen zu werten oder kann ich für 2012 von einem monatlichen Einkommen von 400 Euro in der Berechnung ausgehen. Dann würde ja das höhere Einkommen ab November erst ab 01.07.2014 zur Verminderung des Zahlbetrags führen ?

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.