Nichtveranlagung NAV

von
Neurentner

Ich weiss: Falsches Forum.

Trotzdem: Die Rente ist 1800 netto. Sonst keine Einkünfte. Etwas Zinsen.

Kann ich Nichtveranlagungsbescheinigung beantragen unter Vorlage des Rentenbescheids?

Oder muss das 3 Jahre sein (hab ich mal gehört)

Dank und Grüsse

von
Schiko.

Als verheirateter ja, als ein-
zelperson, nein.

Bedenken sie, grundfreibetrag
7664 / 15328 led.vh. steuer
frei.
Hat nichts mit drei jahren zu
tun. Die vom finanzamt aus-
gestellte NV bescheinigung
gilt für drei jahre.

MfG.

von
Unbekannt

Hallo,

beantragen können Sie es schon; bin zwar kein Steuerexperte, aber ich glaube nicht, dass dem Antrag stattgegeben wird.

Das mag jetzt Ihnen vielleicht ironisch vorkommen, da Sie Ihr Gehalt mit der Rente vergleichen und vielleicht nur einen Viertel davon erhalten.

Aber: Ihre Rente ist überdurchschnittlich hoch. Ein Durchschnittsrentner hat nach 45 Jahren ca. € 1050 Netto-Rente. Es geben Leute, die verdienen nicht einmal als Gehalt Ihre Rente.

Ich gönne es Ihnen Ihre Rente, aber Sie werden wohl ihren Lebenstandard runtersetzen müssen, sofern Sie keine private Altersvorsorge getroffen haben.

von
Schiko.

Kann wirklich ihren beitrag nicht verstehen. Auch ich bin kein
steuerexperte, habe nur überschlägig gerechnet und es steht fest,
der neurentner bekommt keine NV. bescheinigung als einzelperson
bei 7.664 grundfreibetrag,
Habe absichtlich die rechnung nicht aufgemacht, da manchen user
meine akitivitäten stören.

Da passt der satz, wie man es macht ist es falsch. Nun doch eine be-
rechnung.

Bei 1800 netto gehe ich von monatlich 2.000 bruttoaus, im jahr
24.000 euro bruttorente.
Der durchschnittsrenter erhält 1.195,20 minus abzüge für kranken/
pflegeversicherung, da liegen sie ja mit 1050 ganz gut.
Ich meine, nur die anfrage sollte kein grund zur bewertung der renten-
höhe sein, jeder was er verdient hat.

13.440 56% aus 24.000 sind zunächst steuerpflichtig.
02.400 mit 10% aus 24.000 für kranken/pflegeversicherung angenommen
00.102 werbungskosten pauschbetrag als rentner
00.036pauschbetrag sonderausgaben
00.300 haftpflichtversicherung, sind
10.602 steuerpflichtig, bei 7.664 steuerfrei als existenzminimum..

Folglich, wenn schon für 2938 steuer anfällt, ist kein platz mehr für zinsen
die die freistellung von 801 übersteigen. Sind aber die zinsen unter 801,
braucht es, und gibt es keine NV. bescheinigung.

Guten Abend.

von Experte/in Experten-Antwort

Einen Antrag auf Nichtveranlagung können Sie immer stellen. Inwieweit dieser erfolgreich ist, entscheidet die Finanzverwaltung.
Auf folgender Internetseite können Sie weitere Informationen nachlesen:
www.berlin.de/sen/finanzen/steuern/themen/faqalteinkg.html - 42k -

von
Neurentner

Habe 47 Jahre Beiträge bezahlt.

Über 10 Jahre 3-Schicht-Betrieb (6-14, 14-22, 22-6 Uhr) gearbeitet, Weiterbildung auf dem zweiten Bildungsweg. Keine Fehlzeiten. Ansonsten sparsam gelebt.