NKL Rentengewinn

von
Helene

Mein Mann hat sich ein NKL Los gewünscht, der Gewinn wäre 10.000 Euro Rente monatlich für 10 Jahre steuerfrei! Er will dann aufhören zu arbeiten, weil er in 9 Jahren eh Rentner ist.

Kann man von dem Gewinn freiwillige Rentenbeiträge zahlen und wie wirkt sich das aus?

Ich weiß, er hat noch nicht gewonnen, doch ich soll es ihm zum Geburtstag schenken und mache mir Sorgen, dass wir in 10 Jahren nicht genug Geld zur Verfügung haben!

Darum die Frage: soll ich ihm diesen Wunsch erfüllen?

von
Franz_Franz

Es ist Wochenende und manche haben Langeweile.
Sonst würden nicht solche unsinnigen Fragen gestellt !

von
karle

mein nachbar hat vor 2 Wochen auch bei der nkl eine Sofortrente gewonnen.

jetzt grüßt er mich nicht mal mehr....

von
XYZ

Hallo, befassen Sie sich mal mit Wahrscheinlichkeitsrechnung/Permutationen!!! Dann dürfte sich Ihre Frage von allein beantworten! Ihre Chancen auf einen hohen Gewinn sind de facto gleich Null. Sparen Sie das Geld oder gehen Sie in ein gutes Restaurant, da haben Sie dann definitiv etwas davon! Lotterien sind immer Glücksspiele ohne einen garantierten Gewinn.
Beste Grüße und einen schönen Sonntag!

von
KSC

Ein herziges Luxusproblem.

Über die Verwendung des Geldes machen Sie sich dann Gedanken, wenn Sie gewonnen haben.

Das wären in 10 Jahren 1,2 Millionen, damit wird man wohl überleben können.

Aber klar, Sie können auch freiwillige Beiträge zahlen.

Schenken Sie ihm doch ne Krawatte und Socken dazu, dass er als Millionär dann auch gut aussieht.

von
Mutti

Zitiert von: Helene

Kann man von dem Gewinn freiwillige Rentenbeiträge zahlen und wie wirkt sich das aus?

Schauen Sie mal drei Beiträge weiter unten

von Mike
01.11.2014 - 12:43

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=326&tx_typo3forum_pi1[controller]=Topic&tx_typo3forum_pi1[topic]=27084

Da finden Sie die erforderlichen Links um Ihre Fragen ausreichen zu beantworten.

von
Schorsch

Zitiert von: Helene

...und mache mir Sorgen, dass wir in 10 Jahren nicht genug Geld zur Verfügung haben!

Darum die Frage: soll ich ihm diesen Wunsch erfüllen?

Dann schenken Sie Ihrem Mann doch stattdessen einen ausgefüllten Lottoschein.

Damit kann er dann mehrfacher Millionär werden und Ihre Geldsorgen lösen sich umgehend in Luft auf, Frau Troll!:-)

von
Schorsch

Zitiert von: XYZ

Ihre Chancen auf einen hohen Gewinn sind de facto gleich Null.

.....sprach der nüchterne Mathematiker.

Meine persönlichen "Glücks-Erfahrungen" sehen allerdings erheblich positiver aus!:-)

von
???

Nix war es mit steuerfrei! Der deutsche Staat freut sich vorab schon über die Lotteriesteuer in Höhe von 16,66 % des Umsatzes. Um die Lotterie nicht fortzusetzen, sollten Sie warten, bis das dicke Geld in der Kiste ist und sich dann individuell bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle beraten lassen. Ich vermute allerdings, dass es viel günstigere Anlagemöglichkeiten gibt. Was wollen Sie eigentlich noch mit der Rente, wenn Sie 10 Jahre jeden Monat 10.000 EUR erhalten?

Experten-Antwort

Hallo Helene,

da Ihr Ehemann nach Aufgabe seiner Beschäftigung in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht versicherungspflichtig wäre und er Deutscher ist sowie das 16. Lebensjahr bereits vollendet hat, könnte er freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zahlen.

Dabei kann ein monatlicher Beitrag zwischen 85,05 und 1.124,55 Euro gezahlt werden.

Eine freiwillige Beitragszahlung ist immer bis zum 31.3. des Folgejahres möglich (z. B. bis zum 31.3.2015 für das Jahr 2014).