noch eine Frage zum Formular R500 Hinterbliebenenrente

von
Sigrid

Wenn der verstorbene Ehemann schon selbst seit Jahren von der DRV Rente bezogen hat, muß man als Witwe dann im Formular R500 trotzdem die Punkte 6-9 = Angaben zum Versicherungsverlauf, Beitragszeiten, Ersatzzeiten, Zurechnungszeiten ausfüllen? Das ist doch damals schon alles beim Rentenantrag des verstorbenen Ehemannes ausgefüllt worden u. liegt der DRV vor.

Danke für die Antwort.

Experten-Antwort

Bei der Beantragung der Hinterbliebenenrente handelt es sich um ein neues Rentenverfahren. Über den neuen Rentenantrag wird nach dem aktuellen, zum jetzigen Rentenbeginn geltenden Recht entschieden. Im Rahmen der Rentenbewilligung werden alle Sachverhalte im Versicherungskonto erneut überprüft. Daher soll man bei der Antragsstellung alle Angaben nach seinem besten Wissen und Gewissen unter Vorlage der entsprechenden Nachweise machen.

von
Sigrid

Danke für die Info, jetzt ist alles klar.
Freundliche Grüße

von
-_-

Wegen der vielen Fragen ist es sehr sinnvoll, den Antrag bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung zu stellen. Dort wird der Antrag am Bildschirm aufgenommen und elektronisch an die Sachbearbeitung übermittelt. Schneller und besser geht es nicht und Sie sparen sich Rückfragen und Schriftverkehr. Außerdem können die notwendigen Bestätigungen von Urkunden und Datum der Antragstellung (z. B. für die Krankenversicherung) dort sofort vorgenommen werden.

Den Termin können Sie hier sogar selbst buchen:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/Online_node.html