Nochmal Umschulung und Geld von der RV.

von
Nicci

Ich hatte ja schon mal gefragt.
Hab das jetzt so verstanden, dass das was ich von der RV bekomme nach meinem letzten Gehalt berechnet wird. Ich hatte nur eine 75 %Stelle, wird das als Berechnungsgrundlage genommen oder wird so getan, als hätte ich eine 100 % Stelle gehabt?
LG
Nicci

von
Nix

Hallo Nicci!
Bei der Ermittlung des Tarifentgeltes geht man von einer 100%-Stelle aus, da auch Ihre Umschulung eine 100-%-Stelle ist.

Dann wird das Tarifentgelt mit Ihrem tatsächlichen Entgelt verglichen, welches Sie für eine 100-%-Stelle bekommen hätten!

Ihr tatsächliches 75%-Entgelt aus Ihrer 75%-Stelle wird auf 100% hochgerechnet und mit dem 100%-Tarifentgelt von heute verglichen.
Der höhere Wert ist für die ÜG-Berechnung massgebend.

Viele Grüsse
Nix

Experten-Antwort

Hallo Nicci,

für Ihre Umschulung wird das Übergangsgeld zum einen aus dem tariflichen Arbeitsentgelt für eine Vollbeschäftigung ermittelt. Dieser Betrag wird mit dem aus dem Entgelt berechneten Übergangsgeld verglichen. Dabei wird das letzte tatsächlich Entgelt herangezogen, wenn es in den letzten 3 Jahren erzielt wurde. Eine Teilzeitbeschäftigung wird nicht auf eine Vollzeitbeschäftigung hochgerechnet.

Der höhere Betrag ist für die endgültige Übergangsgeldermittlung maßgebend.