< content="">

Notwendige Beiträge zum Ausgleich von Rentenabschlägen

von
willibald

Wie ist die Tabelle, die heute auf der Startseite veröffentlicht ist, zu verstehen?

Bezieht sich die &#34;Ausgleich&#34;szahlung zum Ausgleich des Differenzbetrages zum Rentenanspruch, den man mit 65 hätte?
Das ist doch bei jedem anders?
Bitte evtl. &#34;Rechen&#34;beispiel, falls möglich.

Danke.

von
Karl-Heinrich

Die Tabelle sagt nur, welche Beitragszahlung notwendig wäre, um einen Abschlag von 100 EUR auszugleichen. Der Wert variiert natürlich je nach Höhe des eigenen Abschlages. Wenn Sie den für Sie geltenden Wert erfahren wollen, wenden Sie sich an Ihren Versicherungsträger. Dann erfahren Sie es ganz genau. Der Antrag dazu ist V210 (online verfügbar).