Nur an die Semi-Experten!

von
lötz

kann mir jemand ungefähr sagen,wie oft es vorkommt,dass eine unbefristete em-rente wieder entzogen wird?

mir ist klar,dass es nicht die regel ist.und auch vielleicht keine zuverlässigen zahlen gibt.

bitte keine Storys,wo einer einen kennt,der einen kennt dem die rente entzogen wurde...

Experten-Antwort

Diese Frage kann man als Experte schon nicht beantworten, was sollen die Semi-Experten dazu wohl äußern?
Es gibt bei der DRV-Bund Statistiken. Diese enthalten nur Anzahl der Anträge, Anzahl der Bewilligung, aber keine weiteren Daten, wie oft Zeitrenten weiter gezahlt wurden oder auch nicht.
Versuchen Sie mal hier weiter zu stöbern: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/6_Wir_ueber_uns/02_Fakten_und_Zahlen/03_statistiken/Statistiken_index_node.html

von
Cassandra

Nein, Lötz, das kann Ihnen keiner (auch nicht ungefähr sagen).
Es gibt ja einige Erkrankungen (z.B. nicht weit fortgeschrittende Krebsleiden), bei denen die Betroffenen nach erfolreicher Therapie wieder arbeiten können. Oder ausgeheilte Unfallfolgen und und und....
Es gibt keine Zahlen darüber !

von
Schorsch

Was würde es Ihnen nützen, wenn die statistische Wahrscheinlichkeit einer vorzeitigen Rentenentziehung beispielsweise bei 1 : 10.000 liegen würde, wenn ausgerechnet Sie dieser 10.000ste sind?

Vorzeitige Rentenentziehungen könnten z.B. in Frage kommen, wenn ein Dalysepatient plötzlich eine Spenderniere erhält.

So ein Fall ist mir persönlich bekannt und der Betroffene wusste nicht, ob er lachen oder weinen sollte, als er von seinem Glück erfuhr.

Klingt etwas makaber, ist aber wahr!

von
lötz

ok!danke für die antworten

von
W*lfgang

Zitiert von: lötz
kann mir jemand ungefähr sagen,wie oft es vorkommt,dass eine unbefristete em-rente wieder entzogen wird?
Lötz,

mir ist in über 30 Jahren kein Fall bekannt geworden (sei es Knochen kaputt oder Geist verwirrt) - aber es kommen ja auch nicht alle regional zu mir ;-)

Und in Einzelfällen (siehe KSC) mag das gerechtfertigt zutreffen.

Gruß
w.

von
erika

vielen dank W*olfgang!

genau das wollte ich hören.keine standatantwort vom experten,oder irgendwelche Storys.

Experten-Antwort

Eine "Standardantwort" war das von mir sicherlich nicht. Das es keine konkrete Statistik gibt ist einfach Fakt.
Im Übrigen bin ich (auch) seit den 80'ern im Geschäft und habe sehr wohl Entziehungsfälle gesehen. Zumeist sind "Entziehungsfälle" die wo jemand während Rentenbezug einfach wieder anfängt zu arbeiten uns dies nachträglich bekannt wird. Es kommt auch vor, das eine Begutachtung eingeleitet wird, der RT-Bezieher nicht erscheint und insofern die erforderliche Mitwirkung unterblieben ist. Auch hier werden Renten "entzogen". Nicht gemeint waren klassische Zeitrentenfälle nach Motorradunfall mit planmäßiger Genesung binnen Jahresfrist. Also auch keine Fälle, in denen die Weitergewährung schlicht nicht beantragt wird.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...