Offizieller Rentenbeginn nach 42 Arbeitsjahren und Weiterarbeit

von
Lillifee

Jahrgang 1948, weibl., und 42 Jahre Beschäftigung. Könnte im Sommer ohne Abzug in Rente gehen. Mir ist die Rente zu wenig (1.400 = nach Abzug Kranken- und Pflegeversicherung).

Muss ich in Rente gehen, kann mich Arbeitgeber hierzu verpflichten
oder
kann ich mit AG vereinbaren, dass ich noch 9 Monate länger arbeiten möchte, also Rentenbezug + Arbeitsentgelt, reduziert auf 32 Std./Woche (Steuer muss ich auf Arbeitslohn natürlich bezahlen).

Ich liebe meinen Beruf, die meisten Kollegen, bin noch fit im Kopf, benötige aber das zusätzliche Einkommen + Rente.

Danke und schönes WE von Lillifee

von
Jungspund

Ich find es - mit Verlaub - einfach nur Sch.., das Leute wie Sie den Arbeitsplatz für uns jungen Menschen damit blockieren. Sie können doch neben der Rente im hinzuverdienen in einem MInijob.

Mein Gott , Sie sind 65 Jahre alt und wie lange haben Sie noch zu leben ? Gehen Sie doch bitte in Rente , denn Sie haben es sich verdient und machen den Platz frei für die junge Generation.

von
Lillifee

Lernen Sie erstmal richtig Deutsch zu schreiben. Sowas von daneben.

von
Träumer

" Ich liebe meinen Beruf, die meisten Kollegen"

Wie kitschig und wie aus einer Traumwelt. Das es so etwas noch gibt...

von
Lillifee

Man kann seinen Beruf gerne ausüben und geht darin voll auf. Geld stimmt, (die meisten) Kollegen stimmen. Umsonst wäre ich nicht 29 J. in demselben Unternehmen und 42 Jahre in der Branche, die mit Recht zu tun hat.

von
rot

Zitiert von: Träumer

" Ich liebe meinen Beruf, die meisten Kollegen"

Wie kitschig und wie aus einer Traumwelt. Das es so etwas noch gibt...


Das Leben hat Ihnen wohl übel mitgespielt, wenn Sie so perspektivlos daherreden.

von
KSC

Aus Sicht der DRV müssen Sie nicht in Rente gehen, aber Sie können. Die Altersrente für Frauen wäre ja bereits mit 60 möglich gewesen.

Ab 65+2 könnten Sie neben der Rente auch unbegrenzt zuverdienen.

Was in Ihrem Arbeitsvertrag, bzw. im Tarifvertrag steht, weiß kein Berater der DRV.
Es gibt Tarifverträge oder Arbeitsverträge, da muss man mit der RegelAR (65+2) in Rente gehen und welche, bei denen man gehen muss, sobald die Rente abschlagsfrei ist (also mit 65.

Da hilft nachlesen, bzw. das Gespräch mit Personalabteilung oder Betriebsrat....

von
Inconspecta

Hallo,

grundsätzlich kann Ihnen der Arbeitgeber nicht mit dem Grund kündigen, Sie hätten Anspruch auf Rente. Hier gilt der Kündigungsschutz des § 41 SGB VI.

Allerdings kann im Arbeitsvertrag geregelt sein, dass das Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt (Rentenalter) endet.
Also am besten mal im Arbeitsvertrag nachlesen und ggf. mit dem Arbeitgeber über eine Verlängerung reden.

MfG

von
Lillifee

Guten Morgen,

und vielen Dank.

von
Frühpensionär

Unglaublich, da arbeitet jemand gerne ???
Ich liege hier am Strand in Asien und muß so was lesen !
Das verdirbt mir ja glatt den Abend.
Jetzt geh ich an die Bar erst mal einen Tanduay mit Coke trinken, vielleicht wird wieder ?

Frühpensionär

von
Friedrich A. Polter

Die meisten ( fast alle ) Arbeits - und/oder Tarifverträge enthalten die Klausel das mit Eintritt der Regelaltersgrenze das Arbeitsverhältnis autoamntsich beednet wird. DXas hat auch seinen guten Grund, denn sonst würden einige Leute ja bis 80 arbeiten und der AG würde die nie los werden bzw. dann nur per Kündigung und dann womöglich noch mit Abfindung..

Experten-Antwort

Hallo Lilifee,

bitte setzen Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung und klären ab, ob und inwieweit dieser bereit ist Sie weiter zu beschäftigen. Je nach Ergebnis beantragen Sie später, nach einer persönlichen Beratung durch den Rentenversicherungsträger, die volle oder ggf. teilweise Altersrente.

von
rot

Zitiert von: Frühpensionär

Unglaublich, da arbeitet jemand gerne ???
Ich liege hier am Strand in Asien und muß so was lesen !
Das verdirbt mir ja glatt den Abend.
Jetzt geh ich an die Bar erst mal einen Tanduay mit Coke trinken, vielleicht wird wieder ?

Frühpensionär


Na, dann wollen wir mal hoffen daß Du die Bar noch findest.

von
Hans Neider

Zitiert von: Frühpensionär

Unglaublich, da arbeitet jemand gerne ???
Ich liege hier am Strand in Asien und muß so was lesen !
Das verdirbt mir ja glatt den Abend.
Jetzt geh ich an die Bar erst mal einen Tanduay mit Coke trinken, vielleicht wird wieder ?

Frühpensionär

Wohl dem der nicht nur Frühpensionär ist, sondern auch noch ne schöne Pension hat, um einen schönen Lebensabend zu verbringen.

Blöd nur, wenn man keine Kohle hat.

von
Frühpensionär

Also hier haben alle Frühpensionäre genug Kohle.
Bedauern muß man nur die Rentner, bei denen wird es Jahr für Jahr immer enger mit dem Geld.
Einige mußten sogar aus Finanznot wieder zurück nach Deutschland.
Einfach schrecklich so was mit ansehen zu müssen.

Frühpensionär

von
Lillifee

Zur Info neuester Stand: Ich bekomme nach Rentenbeginn einen neuen (befristeten) Arbeitsvertrag mit AG, denn sie wollen mich auch behalten, da ich qualifiziert bin und eine hohe Motivation zu meiner Arbeit aufweise. Stehe auch zur Einarbeitung und Urlaubsvertretungen zur Verfügung. Beide Parteien sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Es grüßt Lillifee

von
Horstfeld

Zitiert von: Lillifee

Zur Info neuester Stand: Ich bekomme nach Rentenbeginn einen neuen (befristeten) Arbeitsvertrag mit AG, denn sie wollen mich auch behalten, da ich qualifiziert bin und eine hohe Motivation zu meiner Arbeit aufweise. Stehe auch zur Einarbeitung und Urlaubsvertretungen zur Verfügung. Beide Parteien sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Es grüßt Lillifee

Ganz toll. Wir freuen uns alle sehr mit ihnen....