Ohne Zulagenantrag kein Sonderausgabenabzug?

von
Christina

Hallo,

meines Wissens müssen auch diejenigen Personen, für die der
Sonderausgabenabzug lukrativer als die Zulagen ist, einen Zulagenantrag
stellen, weil die Finanzverwaltung nur den Differenzbetrag gutschreibt, um
den die Steuerersparnis die Zulagen überseigt. Stimmt das? Aus Statistiken des Statistischen Bundesamtes geht hervor, dass nicht wenige Zulagenberechtigten nur die steuerliche Förderung beantragt
haben, aber keinen Zulagenantrag gestellt haben. Gewährt das Finanzamt auch in diesen Fällen einen Steuernachlass?

Besten Dank und herzliche Grüße
Christina

von
Konrad Schießl

Ja, sonst weiss ja der Finanzbeamte nicht
weiss welchen Betrag er vom Steuereffekt
der jeweiliegen Sonderausgaben die bereits
erhaltenen Zulagen als schon bezahlt zu berücksichtigen hat.

MfG.

Experten-Antwort

Um in der sogenannten Günstigerprüfung beim Finanzamt eine zusätzliche Erstattung der Altersvorsorgeaufwendungen geltend zu machen und somit die volle Förderung zu bekommen, ist stets die Zulage beim Anbieter zu beantragen (ggf. Dauerzulagenantrag). Das Finanzamt erstattet dann nur die über die Zulage hinausgehende Steuerermäßigung.

von
Christina

Ganz herzlichen Dank für die schnelle Auskunft
Christina