OST oder WEST ?

von
Jochen

Hallo ihr Experten. Habe mal eine Frage !
Westrentner heiratet Ostrentnerin.
Wir leben im Osten.
Bei Rentenerhöhung bekommt er 1,0%.Sie 1,5%. Soweit ist es mir klar!
Was ist wenn Sie Witwe wird.
Logischer weise behält sie ihre Rente Ost und bekäme 60% meiner Rente West !
Wie ist es genau !
Vielen Dank !!!

von
RFn

Bei den Rentenanpassungen werden die erworbenen persönlichen Entgeltpunkte (pEP) (West) mit dem aktuellem Rentenwert (aRW) (West), die pEP (Ost) mit dem aRW (Ost) vervielfältigt.
Der Wohnsitz spielt bei den Anpassungen keine Rolle.
--------------------------------------------------------------
Der Rentenartfaktor für große Witwen(r)-Renten nach dem Sterbevierteljahr beträgt 0,55 (bzw. 55%) .

Der Rentenartfaktor für große Witwen(r)-Renten nach dem Sterbevierteljahr beträgt 0,60 (bzw. 60 %), wenn der Ehegatte vor dem 1. Januar 2002 verstorben ist oder die Ehe vor diesem Tag geschlossen wurde und mindestens ein Ehegatte vor dem 2. Januar 1962 geboren ist.

von
RFn

Der Wohnsitz spielt nur dann eine Rolle, wenn auf die Hinterbliebenenrente Einkommen anzurechnen ist, welches den Freibetrag überschreitet.
Der Freibetrag Ost ist niedrieger als der Freibetrag West. Auch die Freibeträge werden jeweils zum 1. Juli angepasst.

von Experte/in Experten-Antwort

Den Beiträgen von „RFn“ wird zugestimmt.