Panische Angst vor der Überprüfung meiner unbefristeten Erwerbsminderungsrente

von
Panik2018

Seit ca. 6 Jahren beziehe ich meine Erwerbsminderungsrente nun unbefristet, ohne dass nochmal eine Überprüfung stattfand. Trotzdem habe ich immer wieder Phasen, in denen eine panische Angst vor einer Überprüfung bei mir auftaucht, die mich dann permanent belastet.
Nun habe ich gelesen, dass es in letzter Zeit offenbar immer wieder Fälle gab, in denen unbefristete Renten nach vielen Jahren wieder entzogen wurden.
Hier nun meine Frage: hat sich die Zahl der Fälle, in denen langjährige unbefristete Erwerbsminderungsrenten wieder entzogen wurden, in den letzten Jahren erhöht?

von
No panik

Zitiert von: Panik2018
Seit ca. 6 Jahren beziehe ich meine Erwerbsminderungsrente nun unbefristet, ohne dass nochmal eine Überprüfung stattfand. Trotzdem habe ich immer wieder Phasen, in denen eine panische Angst vor einer Überprüfung bei mir auftaucht, die mich dann permanent belastet.
Nun habe ich gelesen, dass es in letzter Zeit offenbar immer wieder Fälle gab, in denen unbefristete Renten nach vielen Jahren wieder entzogen wurden.
Hier nun meine Frage: hat sich die Zahl der Fälle, in denen langjährige unbefristete Erwerbsminderungsrenten wieder entzogen wurden, in den letzten Jahren erhöht?

Du brauchst keine permanente Angst haben. Ich kenne keinen Menschen auf diesem Planet, dem eine unbefristete EMR wieder entzogen wurde. In dem Wort "unbefristet" bedeutet für alle Ewigkeit.

Mfg

von
KSC

Mit solchen Fragen kommen Sie nicht weiter!

Selbst wenn jedes Jahr 1000 Dauerrenten entzogen würden, wäre Ihr Fall ein individueller Einzelfall.

Und auch wenn noch nie in den letzten 30 jahren eine Dauerrente in D entzogen worden wäre, könnten Sie die oder der erste Einzelfall sein, den dieses Schicksal erleidet.

Oft kommt das nicht vor und vor allem nicht ohne Grund, in aller Regel dann wenn der "ach so kranke" plötzlich wieder zu arbeiten anfängt und vielleicht noch die 3 Stunden Grenze extrem auszureizen versucht.

Ich würde Ihnen raten Schauergeschichten zum Thema Rentenentzug nicht auch noch aktiv zu lesen.

Lesen Sie das goldene Blatt oder Frau im Spiegel.....

von
W*lfgang

Zitiert von: KSC
Lesen Sie das goldene Blatt oder Frau im Spiegel.....

...stehen gerade da nicht nicht die ungeheuren/schauerlichsten Geschichten zwecks Auflagensteigerung drin? ;-)

Gruß
w.
PS an Panik2018: meiden Sie in einer Arztpraxis den Blick in dieses Altpapier schon bei Neuausgabe, blättern Sie lieber über die schönen Seiten royaler Prachthochzeiten ;-)

Und ja, von einer Entziehung einer dauerhaften EM-Rente habe auch ich in meiner Berufspraxis noch nichts gehört/gelesen ...bleiben Sie gelassen - UND meiden Sie entsprechende Medien-Berichte und fühlen sich von diesen nicht noch angezogen/mir wird es auch so gehen - mitnichten!

Da Sie wohl weiter/hoffentlich in Therapie sind, sprechen Sie das Thema beim nächsten Arztbesuch einfach mal an.

von
Panik2018

Hallo Wolfgang, vielen Dank für den Trost. Ja, ich bin noch in Therapie (inzwischen seit ca. 12 Jahren eigentlich fast ununterbrochen).
Man liest halt im Internet so einiges und in meinem Bekanntenkreis sind außerdem zwei Frauen, deren Rentenanträge abgelehnt wurden, obwohl es beiden alles andere als gut ging. Auch das macht mir Angst. Zudem nehme ich auch keine Medikamente mehr wegen der Nebenwirkungen und man liest ja immer, dass von nicht ausgeschöpfter adäquater Behandlung gesprochen wird. Wobei ich über viele Jahre Medikamente genommen habe. Da ich inzwischen noch weitere Erkrankungen habe, die sich durch die Medikamente verschlechtern könnten und zudem bereits ein akutes Nieren- und Leberversagen hatte, habe ich inzwischen auch vor den Medikamenten große Angst. Trotzdem weiß ich nicht, ob ein Gutachter das akzeptieren würde, falls ich mal wieder zu einem müsste und mir das nicht eventuell negativ auslegen würde. Denn zu meiner einen Bekannten wurde vom Gutachter gesagt, dass sie wieder arbeitsfähig würde, wenn sie bestimmte Medikamente nehmen würde. Danke und lieber Gruß

von
Dr, Machdirkeinesorgen

Liebe Panik,

wollte nur unterstützend beisteuern: Ich berate seit 11 Jahren Versicherte - eine Rücknahme einer EM-Rente ist mir nicht untergekommen.

Und jetzt die kleinen Gruselmännchen aus dem Kopf verscheuchen.
Gute (!) Nacht.

von
Schorsch

Zitiert von: No panik
In dem Wort "unbefristet" bedeutet für alle Ewigkeit.

Eben nicht!
Oder sind Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag etwa unkündbar?

Außerdem würde es dann keine Überprüfungen von unbefristeten EM-Renten geben.

MfG

von
Tamara

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: No panik
In dem Wort "unbefristet" bedeutet für alle Ewigkeit.

Eben nicht!
Oder sind Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag etwa unkündbar?

Außerdem würde es dann keine Überprüfungen von unbefristeten EM-Renten geben.

MfG

Haben sie den schon den Entzug einer auf Dauer gewährten EM Rente erlebt?

von
Schorsch

Zitiert von: Tamara

Haben sie den schon den Entzug einer auf Dauer gewährten EM Rente erlebt?

Wie viele von den (bisherigen) vielen Millionen EM-Rentnern kennen Sie denn persönlich, wenn Sie zu wissen glauben, dass so etwas nicht schon vorgekommen ist?

Überprüfungen von Dauerrenten wären schon längst abgeschafft worden, wenn nicht hin und wieder ein paar faule Eier gefunden worden wären.

MfG