Papiere für Eu Rente

von
rosi.ratlos

Hallo allerseits
nachdem mein Therapeut mir nun geraten hat EU-Rente zu beantragen (ich weiß selbst, dass ich seit Jahren nicht mehr arbeitsfähig bin- im Moment lebe ich von hartz4) habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass ich so gut wie keinerlei Unterlagen mehr habe.

Es ist ein Teil meiner Krankheit, dass ich Untrlagen wie Arbeitszeugnisse, Sozialhilfebescheide (von vor 2000), Rentenversicherungsnachweise, etc. schlicht weggeworfen habe. (Verfolgungswahn usw.)

Muß ich diese Papiere jetzt alle neu beantragen oder hat jemand eine Idee, wie es noch gehen könnte. Ich meine, die BfA könnte sich ja auch mit meiner Krankenkasse kurzschliessen und selber nachfragen, da ich z.B. auch nicht einen einzigen Arztbericht o.ä. vorliegen habe.

Ich kann wirklich so gut wie nichts beisteuern und es würde sicher mehrere Jahre dauern, sämtliche Papiere zu beschaffen wobei einige Firmen gar nicht mehr xistieren bzw. Berichte schon verjährt und sicher vernichtet sind. (Einige Arztbericht sollten mir seinerzeit ausdrücklich auch nicht zugänglich gemacht werden).

O man, jetzt denkt ihr sicher, die hat ja ne Vollklatsche, aber ich habe mich trotzdem mal getraut zu fragen
LG Rosi

von
Maxi

Ich hab zwar keine Erfahrung mit fehlenden Unterlagen, aber ich würde erst mal hingehen zur DRV und fragen, was die an Beitragszeiten haben bzw. was unbedingt noch gebraucht wird. Für Sie besorgen können die Sachbearbeiter fehlende Nachweise sicher nicht, aber mit der Vorgeschichte kennen Sie doch sicher Sozialarbeiter oder Beratungsstellen, die Ihnen behilflich sein können!
Die Krankenkasse hat übrigens keine Arztberichte.
Viel Erfolg!

von
shadow

Fordern Sie doch erstmal eine Renteninfo bei der RV an.

Dann sehen Sie doch ob alle ihre Renten-Zeiten erfasst wurden und wieviel an EM-Rente sie überhaupt erwarten können.

Wenn Sie lange Jahre Hartz4 bezogen haben, wird die EM-Rente wohl nicht besonders hoeher sein als ihre jetzigen Hartz 4 Bezüge...

Ältere Arztberichte spielen erstmal keine Rolle, denn ihre Ärzte werden zu ihrem AKTUELLEN gesundheitszustand befragt werden und auch bei einer Begutachutng durch dei RV geht es um ihren AKTUELLEN gesundheitlichen Zustand und nicht was vor 5 Jahren oder noch früher los war.

von
.

Wenn Sie seit Jahren keine rentenrechtlichen Zeiten haben und die ALGII-Leistungen ab 01.01.2005 gezahlt wurden, kommt es aus versicherungsrechtlicher Sicht auf den Zeitpunkt des Eintritts der Erwerbsminderung an, ob Sie einen Rentenanspruch derzeit überhaupt geltend machen können. Sie müssen nämlich in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre pflichtversichert gewesen sein. Wenn Ihre Erkrankung bereits länger besteht und der Leistungsfall daher vor 2008 eingetreten war, könnte diese versicherungsrechtliche Voraussetzungen fehlen.

Die Klärung Ihres Versicherungsverlaufs sollten Sie dennoch betreiben! Unter Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche..

Experten-Antwort

Hallo rosi.ratlos,

zur Antragsstellung brauchen Sie lediglich Ihren Personalausweis, die Bankverbindung und die Krankenkassenkarte. Ob Zeiten im Versicherungskonto fehlen, wird man mit Ihnen klären. Arztberichte brauchen Sie nicht unbedingt, da in der Regel eine ärztliche Untersuchung durch den Rentenversicherungsträger veranlasst wird.