parallel gesetzlich und freiwillig versichert möglich?

von
Yaris

Ist es möglich, als gesetzlich versicherter Vollzeitarbeitnehmer (Jahrgang 1967) bei einem Bruttoeinkommen von ca. 3500 Euro sich zusätzlich freiwillig zu versichern und so durch die freiwilligen Beiträge die Rente aufzustocken?

von
=//=

Nein, das ist nicht möglich.

Experten-Antwort

Hallo Yaris,

die Entrichtung freiwilliger Beiträge neben Pflichtbeiträgen ist nicht zulässig.

von
MG

Lesen Sie mal den Beitrag vom 11.03.2015 von micha 667

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=326&tx_typo3forum_pi1[controller]=Topic&tx_typo3forum_pi1[topic]=28238

von
senf-dazu

Außerdem ist noch bis zum 45. Lebensjahr eine Nachzahlung für Ausbildungszeiten möglich, die nicht Anrechungszeiten sind (§ 207 SGB VI).
Auch das könnte man als zusätzliche Möglichkeit nutzen.
Aber mit Jahrgang 1967 ist auch "dieser Zug abgefahren".

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.