Pauschalabzug vom Arbeitslosengeld bei Anrechnung auf Hinterbliebenenrente

von
Kraut

Wenn ALG auf Witwenrente anzurechnen ist, erfolgt vom Auszahlungsbetrag dann ein prozentualer Abzug wie z.B. beim Bruttoarbeitslohn ( 40 %) oder wird das Arbeitslosengeld 1 in Höhe des Auszahlungsbetrags auf die Witwenrente angerechnet?

von
W*lfgang

Hallo Kraut,

das ALG ist quasi schon ein 'Nettobetrag' (Grundlage ist das so genannte Bemessungsentgelt für das ALG, das Brutto-Entgelt eben). Bei der Witwenrente wird daher nicht nochmal 40 % von abgezogen, sondern der volle ALG-Auszahlungsbetrag als Einkommen bei der Witwenrente angesetzt.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Kraut,

Arbeitslosengeld erfährt bei der Einkommensanrechnung keinen Abzug.

Es gibt lediglich eine Ausnahme bei freiwillig oder privat Krankenversicherten oder bei Personen, die einen Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung zahlen. Hier erfolgt ein Abzug i.H.v. 10 %.

von
Andretti

Hallo ,
War jetzt schon zwei mal zur Beratung bei der DRV und man konnte mir nicht sagen wie mein ALG 1 , ab 01.2020 bei der großen Witwerrente angerechnet wird.
Mit meinem genannten ALG Anspruch , Auszahlungsbetrag ,kann man nichts anfangen
sondern man muss einen Bruttobetrag als Berechnungsgrundlage haben.

Danke im Voraus für eine Antwort

Arbeitslosengeld erfährt bei der Einkommensanrechnung keinen Abzug.

Es gibt lediglich eine Ausnahme bei freiwillig oder privat Krankenversicherten oder bei Personen, die einen Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung zahlen. Hier erfolgt ein Abzug i.H.v. 10 %.[/quote]

von
W°lfgang

Zitiert von: Andretti
Hallo ,
War jetzt schon zwei mal zur Beratung bei der DRV und man konnte mir nicht sagen wie mein ALG 1 , ab 01.2020 bei der großen Witwerrente angerechnet wird.
Mit meinem genannten ALG Anspruch , Auszahlungsbetrag ,kann man nichts anfangen
*) sondern man muss einen Bruttobetrag als Berechnungsgrundlage haben.

Danke im Voraus für eine Antwort

Arbeitslosengeld erfährt bei der Einkommensanrechnung keinen Abzug.

Es gibt lediglich eine Ausnahme bei freiwillig oder privat Krankenversicherten oder bei Personen, die einen Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung zahlen. Hier erfolgt ein Abzug i.H.v. 10 %.

[/quote]

Hallo Andretti,

Nochmal Zusammengefasst:
> Arbeitslosengeld erfährt bei der Einkommensanrechnung keinen Abzug.

ist das so schwer verständlich? ...dass das (ausgezahlte) ALG grundsätzlich voll auf eine Witwenrente anzurechnen ist?!

Gruß
w.
> *) sondern man muss einen Bruttobetrag als Berechnungsgrundlage haben.
Komisch, dass das Brutto/Bemessungsentgelt im ALO-Bescheid drin steht/wer lesen kann ...ABER, da sind Sie leider auf ahnungslose Berater aufgelaufen, was die tatsächliche Anrechnung des ALG auf eine Witwerrente betrifft ;-)

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....