< content="">

Pensionsfondsvertrag - Beiträge an Krankenkasse

von
Festerling, Axel

Hallo an das Expertenforum,
Sachverhalt: seit 01.09.2010 Bezug einer Rente wegen Schwerbehinderung (70% Behinderung), August 2012 werde ich 65 Jahre.
Seit 1.1.2004 habe ich bei der DEVK einen Pensionsvertrag abgeschlossen (Arbeitnehmerfinanziert - gefördert nach § 33 Nr. 63 Einkommensteuergesetz)
Frage: muss ich weiter davon Beiträge zur Kranken-und Pflegeversicherung zahlen?
Mit freundlichen Grüßen
A. Festerling

von
Schade

Stellen Sie diese Frage bitte Ihrer Krankenkasse.

Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr Festerling,

zur Beantwortung Ihrer Frage wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.

von
W*lfgang

Hallo Festerling, Axel,

> Frage: muss ich weiter davon Beiträge zur Kranken-und Pflegeversicherung zahlen?

da Sie bisher schon im Rahmen der vorgezogenen Altersrente Beiträge aus der "betrieblichen Altersversorgung" zahlen, wird sich das mit Erreichen des 65. Lbj. nicht ändern.

Weder wird sich Ihr Rentenstatus mit 65 ändern, noch entfällt die Beitragspflicht zur KV/PV aufgrund des Erreichens des 65. Lbj.

Hier ist noch ein neues BVerfG-Urteil zu den Beitragspflichten, das Sie interessieren könnte. Es bestätigt allerdings die (volle) Beitragspflicht bei ausschließlich Beitragszahlungen des Arbeitsgebers.

http://www.bverfg.de/pressemitteilungen/bvg10-094.html

Gruß
w.

von
Spalt

Da sie steuerliche Vorteile und Vorteile bei den Sozialabgaben für Ihren Pensionsfondsvertrag beim Ansparen hatten, werden sie auch weiterhin in den Rentenphase Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen müssen.