Pflege

von
Bine

Hallo,
meine Mutter ist 68 Jahre alt und bezieht eine Regelaltersrente. Sie möchte nun gerne Ihre Mutter (meine Oma) pflegen, bei der der Pflegegrad II und entsprechender Bedarf festgestellt wurde.
Es kommen über 10 Std. wöchentlich zusammen.
Nun Ihre Frage. Sie hat von einer Bekannten von eine Teilrente gehört (99%)Diese Bekannte pflegt auch eine Person und bekommt von der Pflegekasse Rentenversicherungsbeiträge. Diese Bekannte ist aber erst 64 Jahre alt.
Kann meine Mutter auch Ihre Regelaltersrente als Teilrente beziehen und von der Pflegekasse meiner Oma Rentenversicherungsbeiträge bekommen?
Welchen Antrag müsste sie dann ausfüllen?
Danke und viele Grüße,
Bine

von
DRV

Ein formloses Schreiben mit der Bitte um Gewährung einer 99-Prozent-Teilrente wegen Pflege reicht da völlig aus.

Experten-Antwort

Hallo Bine,

in Ergänzung zum vorangegangenen Beitrag, empfiehlt es sich, vorab in einem persönlichen Beratungsgespräch oder mittels telefonischer Rückfrage (ggf. kostenfreies Servicetelefon) zu klären, ob sich die Umstellung auf 99% für die zu erwartende Rentensteigerung lohnt. Wenn Sie (bzw. Ihre Mutter) sich zu einem persönliches Beratungsgespräch entschließen, können im positiven Fall auch gleich entsprechende Veranlassungen getätigt werden.