Pflege Angehöriger bei voller EM

von
Lisa

Hallo,
ich bekomme eine befristete volle EM-Rente.
Nun ist bei mir in der Familie ein Pflegefall eingetreten, der mit Stufe 2 bewertet wurde.
Ich bin u.a. pflegende Person mit 18 Stunden/pro Woche bewertet vom MDK.
Die Pflegevers. möchte für mich Rentenbeiträge zahlen. Bekomme ich Probleme mit der EM-Rente, weil ich mehr als die erlaubten Stunden von 14 arbeite ?
Danke!
Gruß
Lisa

von
Skatrentner

Nein Sie bekommen keine Probleme wenn Sie einen Angehörigen pflegen. Der MDK hat zwar 18 Std. bewertet, aber müssen Sie diese auch wirklich erbringen ?
Und achten Sie darauf, dass von der Pflegekasse Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt werden, dass macht sich dann bei Ihrer Altersrente bemerkbar.

von
Klemens

Die Pflege von Angehörigen sowie das Einkommen daraus
( Pflegegeld ) ist EM-Renten unschädlich.

von
-_-

Pflegegeld ist kein Hinzuverdienst oder Arbeitsentgelt und in keinem Fall rentenschädlich.

Experten-Antwort

Hallo Lisa,
das dem Umfang der Pflegetätigkeit entsprechende Pflegegeld stellt kein rentenschädliches Arbeitsentgelt dar. Auf den Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung kann sich nur die Ausübung einer Erwerbstätigkeit auswirken. Pflegepersonen gelten nicht als erwerbsmäßig tätig.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.