Pflege

von
Messing

Hallo ich Pflege meinen Mann schon seit vielen Jahren.Er hat die Pflegestufe 3.Seit Dezember 2015 beziehe ich Rente. Kann ich drotzdem bei der Pflegkasse etwas geldent machen,oder bei der Steuererklärung? Ich hätte ja sicherlich zu meiner Renfe etwas dazu Verdienen können.Da mein Mann aber Pflegebedürftig ist,kann ich keine weitere Tätigkeit aufnehmen. Bin 1952 geboren. Vielleicht könnte ich auch nichts dazu verdienen? Habe leider keine Ahnung. Vielen Dank A.Messing

von
fgdfgfd

In Bezug auf die Rentenversicherung:

Wenn Sie jemanden nicht erwerbsmäßig pflegen, zahlt (unter weiteren Voraussetzungen) die Pflegekasse des zu pflegenden Beiträge Ihrem Rentenversicherungskonto gut, welche dann Auswirkungen auf Ihre eigene Altersrente hat.
Sollten Sie allerdings eine Altersvollrente beziehen, sind Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungsfrei. Eine Beitragszahlung durch die Pflegekasse erfolgt dann nicht mehr.

Experten-Antwort

Hallo Frau „Messing“,

Sie schreiben, dass Sie Ihren Mann „schon seit vielen Jahren“ pflegen und seit Dezember 2015 eine Rente beziehen. Haben Sie diese Pflegetätigkeit bei der Rentenantragstellung angegeben? Das könnte Ihre Rente erhöhen, wenn die Voraussetzungen erfüllt waren.

Zu Zusatzleistungen der Pflegekasse und zum Steuerecht können wir in diesem Forum leider keine Auskunft geben.

In Ihrem Rentenbescheid (Anlage Hinzuverdienst) finden Sie genaue Angaben zur Höhe des möglichen Hinzuverdienstes, ohne die Rente zu mindern.

Gerne geben wir Ihnen auch persönlich Auskunft in einer unserer Beratungsstellen (siehe rechte Spalte: „Beratungsstellensuche“).

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.2016, 09:05 Uhr]