PflegeZG

von
Fromme

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Behindertenberatungsstelle wurden wir mit folgender Frage konfrontiert:
Ist es im Rahmen der medizinischen Rehabilitation (durch die DRV Bund) möglich, dass einem Antragsteller, der eine pflegebedürftige Angehörige (Stufe II) zuhause versorgt, die Leistung Haushaltshilfe zu gewähren, wie dies auch im Rahmen der Kinderbetreuung möglich ist? Nur so kann er eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme durchführen.

Experten-Antwort

Nein! Haushaltshilfe gibt es nur für Ersatz der Kinderbetreung.

von
Rosanna

Hallo Fromme.

fragen Sie bei der Krankenkasse/Pflegekasse nach. Ich meine, dass Sie von dort Hilfe erhalten. Denn auch bei Krankheit, Urlaub des Pflegenden gibt es bestimmte Leistungen durch diese Kasse.

MfG Rosanna

von
Fromme

Hallo Experte,

das Pflegezeitgesetz (PflegeZG) gilt seit 1.7.08 und ermöglicht Angehörigen von Pflegebedürftigen, 10 Tage bezahlten Urlaub von ihrem Arbeitgeber zu erhalten, um die Pflege zu organisieren.
Der Gesetzgeber begründete dies analog der Regelung zur Kinderbetreuung - daher ist es nur sachdienlich, die entsprechenden Regelungen auch auf den Bereich der medizinischen Rehabilitation auszudehnen, oder?
Wenn möglich, teilen Sie mir bitte mit, welche Wege man gehen muss, um entsprechende Ergänzungen der rentenrechtlichen Bestimmungen zu erreichen.

Freundliche Grüße aus Westfalen

K. Fromme

Experten-Antwort

Näheres zu diesem Thema unter; ihre-vorsorge.de Top-Themen- Neue Regeln bei der Pflege.

von
Chris

Das Pflegezeitgesetz ermöglicht 10 Tage Freistellung (oder unter Umständen auch länger), wenn in dieser Zeit auch die Pflege durchgeführt wird.

Hier kommenLeistungen der Pflegekasse, wie z.B. Verhinderung einer Pflegeperson oder Kurzzeitpflege von jeweils 1470,-€ in Betracht.

von
Fromme

Sehr geehrte Damen und Herren,
zur Verdeutlichung:
bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation wird bislang "nur" Haushaltshilfe wegen Kinderbetreuung gewährt. Mit Einführung des Pflege ZG (01.07.08) erscheint uns eine Ausweitung der Gewährung von Haushaltshilfen wegen - Pflegebetreuung - sachgerecht.
Wie bringt man diese Ergänzung dem Rentenversicherungsträger nahe, damit dieser vielleicht seine Richtlinien dementsprechend ändert?

Mit freundlichem Gruß
Fromme - Dipl. Soz.arb.

Experten-Antwort

Die Richtlinien der DRV über die Haushaltshilfe sind an die Gesetzesgrundlage gebunden (§ 54 SGB IX). Dort gibt es kein Hinweis/Verweis zum PflegeZG!