Pflichtbeiträge fehlen

von
Metzner

aus gesundheitlichen Gründen habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, nun fehlen mir einige Monate Pflichtbeiträge, kann man freiwillig noch was nachzahlen, um die Mindestzahl zu erreichen?

von
Elisabeth

So mir die Servicestelle mitgeteilt hat, muss man einen 400 Euro -Job machen und die fehlenden Beiträge freiwillig leisten.

von
KSC

Nein mit freiwilligen Beiträgen lässt sich da wohl nichts machen.

Und wenn die Erwerbsminderung eingetreten ist und zum Zeitpunkt der Erwerbsminderung Beiträge fehlen, kann man auch mit einem Minijob, den man nun eventuell aufnimmt, nichts mehr beeinflussen.

Normalerweise erkundigt man sich bevor man den Antrag stellt nach den Voraussetzungen,.....

von
Elisabeth

KCS, nicht böse sein, aber woher weiß man dass denn ob die medizinischen Voraussetzungen vorliegen Die Servicestelle hat mir gesagt, dass, wenn die Versicherungszeiten gar nicht vorliegen, die medizinischen Voraussetzungen gar nicht geprüft werden. Außerdem könnte man die fehlenden Pflichtbeitragszeiten durch freiwillige Beiträge im Rahmen eines Minijobs nachholen??? Die Auskunft stammt au dem Jahr 2008. Vielleicht hat sich da einiges geändert.

Experten-Antwort

Nein, dies ist grundsätzlich nicht möglich.

Als besondere versicherungsrechtliche Voraussetzung müssen grundsätzlich in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung drei Jahre mit PFLICHTbeiträgen belegt sein.

von
DarkKnight RV

Es besteht durchaus die Möglichkeit mit einem Minijob die Voraussetzung von 3 Jahren Pflichtbeiträgen in den letzten 5 Jahren zu erfüllen, da auch Minijobs seit dem 1.1.2013 der Rentenversicherungspflicht unterliegen!

Wenn man sich also nicht von der Versicherungspflicht befreien lässt, erzielt man die benötigten Pflichtbeiträge!

Je nachdem wie groß die Lücke ist, ist maximal nach 36 Kalendermonaten Minijob die Voraussetzung erfüllt!

8-)

von
KSC

Künftige Minijobs zählen jedoch nur für eine zukünftige Erwerbsminderung, ist Elisabeth bereits em so nützen zukünftige Beiträge nichts.

An Elisabeth: die Auskunft 2008 war schon richtig....und hätten Sie ab 2008 einen Minijobs aufgestockt, hätten Sie heute auch die 36 Pflichtbeiträge.....

von
Maus

Zitiert von: DarkKnight RV

Je nachdem wie groß die Lücke ist, ist maximal nach 36 Kalendermonaten Minijob die Voraussetzung erfüllt!

Nur: Wenn die DRV feststellt, dass Erwerbsminderung schon z.B. seit 2008 besteht, nützt das jetzt nichts, da die Voraussetzungen bis dahin vorliegen müssen. Höchstens für künftige Erkrankungen oder Verschlechterung.

von
??

Zitiert von: Metzner

aus gesundheitlichen Gründen habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, nun fehlen mir einige Monate Pflichtbeiträge, kann man freiwillig noch was nachzahlen, um die Mindestzahl zu erreichen?

Das wäre Super wenn man eine Versicherung erst im Leistungsfall abschließen könnte.